WhereIGo-Cache Tip

Ich war mal wieder cachen. Der Druck war so hoch das mich auch -7 Grad nicht stoppen konnten ;-) Und auf der Runde gab es dieses mal einen WhereIGo der mich sehr angenehm überrascht hat und den ich daher mal hier empfehlen möchte, den GC4FZ3W. Er liegt in Hamburg, nahe des Stadtparks.

Der Ablauf ist eigentlich einfach, es gibt 6 Stationen im Umkreis von so ca. 100 Metern und jede Station hat sozusagen 3 Dinge. Die Location, einen Verdächtigen und eine mögliche Tatwaffe. Und jetzt soll herausgefunden werden wer mit was, wo da Opfer umgebracht hat was durch ausprobieren gemacht wird. D.h. man geht an einen Station und nimmt dort Verdächtigen und mögliche Tatwaffe auf, an der Location ist man ja schon. Nun klickt man auf den Verdächtigen und es wird z.B. 1/3 angezeigt. Das bedeutet nun das eins der 3 Dinge richtig ist, man weiß nur nicht welches. Nun geht es zur nächsten Örtlichkeit und man tauscht z.B. den Verdächtigen aus. Nun erscheint vielleicht weiter 1/3. Also muss man weiter bis man 3/3 bekommt und den überführten Mörder der Polizei (fast schon wörtlich) übergeben kann. Auch der Final ist dann noch mal ein kleines Sahnehäubchen und wird gerade Einsteigern einige Kopfweh machen 8-)

Ich hatte das Glück recht zügig die richtige Kombi zu erreichen und schätze mal es hat mich so 2-3 km gekostet die sich aber ob der schönen Variante echt gelohnt haben. Der Cache hat von mir einen Fav-Punkt bekommen und es lag mir am Herzen ihn zu empfehlen da er meiner Meinung nach sehr gut gemacht ist.

Kurz und gut, „Raus, cachen!“

Sporthalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud