Was tun?

Immer wenn ich mir unseren Blog mal wieder so anschaue denke ich natürlich darüber nach wie ich denn nun verfahre. Pflege und Kosten verursacht er ja weiter, auch wenn er zur Zeit nicht aktiv „bespielt“ wird. Also müsste ich ihn eigentlich zum Ende des Jahres schließen, wie ja auch angekündigt. „Also“? Ja, also oder auch eigentlich oder im Prinzip oder wie auch immer ;-)

Es ist zum großen Teil schon so wie vor Monaten geschrieben, es ist Schluss…… zumindest mit Boulevard 8-) Oder anders formuliert, ich habe zum Glück die Freiheit zu tun was ich möchte. Und auch wenn ich mich nicht mehr mit den Merkwürdigkeiten des Cachens beschäftigen möchte und werde bin und bleibe ich aktiver Cacher.

An dem Blog hängt halt auch Herzblut und viele schöne Erinnerungen und wenn ich mir die aktuellen Zugriffszahlen anschaue scheinen immer noch reichlich Nutzer Themen für sich hier zu finden. Ich denke daher ich werde den Blog vorerst weiter betreiben, allerdings nicht mit irgendwelchen ernsten Themen sondern „nur“ noch mit Berichten über Caches die mir besonders gut gefallen haben. Gute Laune-Blog und das bei D-Buddi? Ja, im Prinzip schon, denn mir ist die Zeit viel zu schade für doofe Caches.

Und es wird hier veröffentlicht, über den Twitter-Account und über Google+. RSS-Feed ist da wohl der Haupt-Zugriffs-Weg. Wer meint eine Blog müsse auch unbedingt auf Facebook und haste nicht gesehen Kanälen präsent sein, der ist hier definitiv falsch!

Ob Trracerchen dann auch mal was schreibt oder auch unter Gast-Schreiber? Keine Ahnung, einladen werde ich sie natürlich beide ganz herzlich, wobei ich auch beide nie ausgeladen habe 8-) Und Trracerchen darf eh alles, der hat Admin-Rechte. Auch das Thema oder die Art und Weise wie oder was die beiden schreiben ist natürlich allein ihre Sache!! Die Frequenz wird natürlich sicherlich niedriger als bisher sein, aber besser als nix.

Aber um es ganz klar zu machen, der Blog kommt nicht in der alten Form zurück sondern eher „nur“ noch für erwähnenswerte Caches. Für ernste Themen und News gibt es genug andere Blogs!

2 Gedanken zu „Was tun?

  1. Hallöle Jörg,

    das wirklich Schöne an einem Blog ist doch, dass man in der Frequenz schreiben kann in der man das Bedürfnis hat etwas zu schreiben. Mal sind es 3 Beiträge pro Woche, mal einer im Monat oder gar einer im Halbjahr… Wer gerne mitliest tut dies, wer nicht soll weg bleiben :))

    In diesem Sinne, genieße die letzten Sonnenstrahlen.

    Grüsse aus’m Ländle
    Alexander

  2. Hallo Jörg.

    Auch wenn nichts mehr (oder nur sehr wenig) Neues hinzukommt, lass das Blog bitte offen. Nicht nur bei Dir hängt da ne Menge Herzblut dran sondern auch bei uns Hörern, Mitlesern und DSM Fans.
    Ich freue mich immer, wenn es in meinem Postfach klingelt und ich sehe, dass sich hier was getan hat aber auch aus nostalgischen Gründen schaue ich hier ab und an mal rein.

    Viele Grüße
    Andreas aka INTERCEPTOR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud