Um was ging es beim schlechten Verlierer

Es ging um eine Reaktion auf geocaching-mainz.de zur Project-Vergabe. Diese war in einem Stil verfasst der sich las als wäre das Orga-Meinung. Dort wurde unterstellt das stash-lab das Project schon lange an Xanten vergeben hatte. Garniert mit persönlichen Angriffen wie Selbstdarsteller und einem abschließendem Stinkefinger.

Der Artikel war schnell für Kommentare gesperrt und dann ganz verschwunden. Da ich das vermutet hatte habe ich mir aber von anderen Cachern eine Hardcopy machen lassen da ich noch in Urlaub bin. Warten wir mal etwas ab ob die dort genug Anstand haben sich öffentlich zu entschuldigen nachdem sie ja auch öffentlich beleidigt haben. Ansonsten schauen wir mal wie wir die Hardcopy hier veröffentlichen ;)

Wird sicher einen Platz im nächsten Podcast bekommen 😂

Ein Gedanke zu „Um was ging es beim schlechten Verlierer

  1. Das war nur eine Meinung eines Einzelnen, nicht die Meinung des Teams aus Mainz.

    Und das „Projekt“ geocaching-mainz.de hat damit direkt auch nichts zu tun. Das MEGA in Mainz wird nicht durch eine einzelne Person gestemmt, sondern durch ein Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud