Gedanken zur 100

Nein, mit der 100 ist nicht mein Alter gemeint 8-)

Aber unsere nächste Podcast-Folge ist dann halt eine runde Zahl. Macht sie das zu was Besonderem? Eigentlich nicht, ist halt einfach nur eine Zahl. Andererseits haben Zahlen im Geocaching ja nun wirklich eine wichtige Bedeutung, da werden ja fast schon Kriege drum geführt…

Bis auf ein paar Folgen von denen es wirklich nichts mehr gibt hat die ganze Geschichte hier im Januar 2010 angefangen, warum kann man dort nachlesen. Es ging dann auf und ab, die Formate wechselten, es gab Pausen und die Plattform wechselte irgendwann sogar auf ein eigenes WordPress. Sogar einen Gastschreiber hatten wir eine gewisse Zeit lang. Am 14. September 2013, immerhin auch schon 3 1/2 Jahre her, begann mit DSM045 die heutige Variante des Podcasts. Ein lebendiges Projekt sozusagen.

Ok, die letzten 3 1/2 Jahre hat sich nicht mehr sehr viel verändert, aber wir sind älter geworden, ist ja auch schon was. Jetzt könnte man noch mit diversen Statistiken um sich werfen, aber was soll das bringen?! Wir haben uns ja schon genug profiliert.

Kommen wir also zurück zur Folge 100. Wie gesagt, ist einfach nur eine Zahl, nicht mehr aber auch nicht weniger. Und natürlich mögen wir auch Zahlen, nur nehmen wir sie nicht so wichtig. Aber natürlich soll es wenigstens ein wenig was Besonderes sein und für unseren Geschmack ist es das ja auch. Denn wenn alles klappt werden wir live von einem Mega-Event senden und dazu noch Stimmen vor Ort für die Konserve einfangen, also schon ein wenig andere Folge. Dazu gibt es u.U. noch ein paar Audio-Impressionen (oder mal sehen was die Handy-Kamera so her gibt) vom Abend mit einem auf dem Tisch tanzenden Orga-Mitglied! Hat sie zugesagt und wer sie kennt weiß dass man durchaus damit rechnen muss kann dass sie das einhält ;-)

Kurz und gut, wir freuen uns auf die 100. Ist schon ein wenig was Besonderes, aber man sollte auch nicht mehr daraus machen als es wirklich ist. Ich glaube 10 Jahre wären da schon eher ein Grund ein Fass aufzumachen!

Mega im Event-Namen

Irgendwie kommt immer wieder mal die Frage auf ob das Wort „Mega“ nun im Event-Namen erlaubt ist oder nicht. So bekam ich gerade den Tipp dass mal wieder so etwas im Anflug ist, schaut ihr hier. Mal abgesehen von der völligen Belanglosigkeit des Events fragte sich der ein oder anderer Hörer/Leser ob das nicht eigentlich gegen die Richtlinien wäre mit dem Namen. Ich gestehe, das fand ich auch interessant und so habe ich mal den Reviewer angeschrieben. Und zwar mit dem deutlichen Hinweis dass es mir auf keinen Fall darum geht das Event dicht machen zu lassen, sondern wirklich aus der Idee her nun mal Klarheit in die Regeln zu bringen. Und es gab eine klare, verständliche Antwort. Auf Nachfrage darf ich diese hier veröffentlichen und vielleicht hilft sie ja dem einen oder anderen bei Beurteilung solcher Dinge.

wenn beabsichtigt ist, aus einem Event ein Mega werden zu lassen, darf es nicht Mega im Namen tragen (und auch nicht mit dem Begriff Mega beworben werden). Daneben kann es ein Problem sein, wenn der Name zur Herabsetzung eines anderen Events-Megas verwendet wird. Und es wäre ebenfalls ein Problem, wenn es ein Event im näheren Umkreis des Megas wäre (so dass man annehmen könnte, dass es mit dem Hauptevent verbunden ist). In allen drei Punkten sehe ich hier kein Problem.

und

Grundlage sind die Guidelines, die Terms of Use sowie dem Help Center Beitrag zu Megaevents. Es gab in der Vergangenheit Events mit Mega im Namen die abgelehnt wurden. Bei den Fällen an die ich mich erinnere, stand jeweils eine der drei in der vorherigen Mail genannten Kriterien dem entgegen.

Natürlich ist das der Stand heute. Sollten nun wieder irgendwelche Trolle aus dem Geocaching-Wald gesprungen kommen und demnächst jedes Event mit dem „Mega“ im Namen publishen würde es mich nicht wundern wenn Groundspeak die Regeln da noch nachschärft.

Wir werden wohl dieses mal nicht bei dem Event auftauchen, einmalige Erfahrung reichte hier für den Rest der Cacherzeit ;-)

Mega Büren implodiert?

Mich dünkt das „Mega“ in Büren löst sich gerade auf?!  Vielleicht waren die 5 Zusagen auf Facebook nicht genug? Die Wixsite (die heißt halt so 8-)) des Event ist jedenfalls aktuell nicht mehr vorhanden und auch sonst hörte man nicht mehr viel. Vielleicht ist man auch nur dabei auf eine seriösere Seite zu wechseln, warten wir mal gespannt ab 8-)

Ich gestehe mein Mitleid hält sich in engen Grenzen! Es gibt Orgas, die bemühen sich und machen und tun damit sich die Gäste wohl fühlen und müssen dabei noch sehen dass sie nicht in der Flut von Megas untergehen. Und dabei sind solche Luftnummern nicht hilfreich da sie natürlich keine Werbung für große Events sind. Somit baden es damit am Ende u.U. die richtigen Events aus weil die potentiellen Besucher immer skeptischer werden. Das war der Punkt der mich in Hamburg schon am meisten in Rage gebracht hat.