Mega im Event-Namen

Irgendwie kommt immer wieder mal die Frage auf ob das Wort „Mega“ nun im Event-Namen erlaubt ist oder nicht. So bekam ich gerade den Tipp dass mal wieder so etwas im Anflug ist, schaut ihr hier. Mal abgesehen von der völligen Belanglosigkeit des Events fragte sich der ein oder anderer Hörer/Leser ob das nicht eigentlich gegen die Richtlinien wäre mit dem Namen. Ich gestehe, das fand ich auch interessant und so habe ich mal den Reviewer angeschrieben. Und zwar mit dem deutlichen Hinweis dass es mir auf keinen Fall darum geht das Event dicht machen zu lassen, sondern wirklich aus der Idee her nun mal Klarheit in die Regeln zu bringen. Und es gab eine klare, verständliche Antwort. Auf Nachfrage darf ich diese hier veröffentlichen und vielleicht hilft sie ja dem einen oder anderen bei Beurteilung solcher Dinge.

wenn beabsichtigt ist, aus einem Event ein Mega werden zu lassen, darf es nicht Mega im Namen tragen (und auch nicht mit dem Begriff Mega beworben werden). Daneben kann es ein Problem sein, wenn der Name zur Herabsetzung eines anderen Events-Megas verwendet wird. Und es wäre ebenfalls ein Problem, wenn es ein Event im näheren Umkreis des Megas wäre (so dass man annehmen könnte, dass es mit dem Hauptevent verbunden ist). In allen drei Punkten sehe ich hier kein Problem.

und

Grundlage sind die Guidelines, die Terms of Use sowie dem Help Center Beitrag zu Megaevents. Es gab in der Vergangenheit Events mit Mega im Namen die abgelehnt wurden. Bei den Fällen an die ich mich erinnere, stand jeweils eine der drei in der vorherigen Mail genannten Kriterien dem entgegen.

Natürlich ist das der Stand heute. Sollten nun wieder irgendwelche Trolle aus dem Geocaching-Wald gesprungen kommen und demnächst jedes Event mit dem „Mega“ im Namen publishen würde es mich nicht wundern wenn Groundspeak die Regeln da noch nachschärft.

Wir werden wohl dieses mal nicht bei dem Event auftauchen, einmalige Erfahrung reichte hier für den Rest der Cacherzeit ;-)