Groundspeak gibt Tipps zu TBs

Heute kam mal wieder eine Info von Groundspeak mit dem Titel

5 Tipps um Deine Trackable – Träume zu erreichen

Setze ein Ziel für Deinen Trackable. Möchtest Du die sieben Weltwunder sehen oder Brasiliens schönste Strände besuchen? Alles ist möglich. (Bis auf den Mars besuchen….noch.)

Nun ja, darauf werden die meisten Cacher wohl eh kommen denn schon beim Freischalten des TBs wird man ja sozusagen dahin geführt genau dies zu tun. Alles ist möglich? Das ist nur zu wahr, fehlen tut mir ein Satz wie: Erwarte nicht das jeder Cacher der deinen TB transportiert das Ziel des TBs beachtet sonst wirst du schnell enttäuscht!

Kommuniziere Dein Ziel klar und deutlich auf der Trackable – Seite, damit andere Geocacher Deinem Trackable weiterhelfen können. Hier ist ein großartiges Beispiel.

Das würde ich sofort unterschreiben. Auch das Beispiel ist gut, knapp und klar, das hilft immer!

Bevor du Deinen Trackable in die Wildnis entlässt, lege ihm eine Papierversion Deiner Mission bei, wie diese hier. Dies hilft Geocachern zu entscheiden, ob sie Deinen Trackable mitnehmen oder lieber für die nächste Person im Cache lassen. Bonuspunkte gibt es für eine Laminierung.

Es gibt nicht nur einen Bonuspunkt für die Laminierung sondern ich würde sogar sagen ohne Laminierung kannst du den Zettel auch gleich entsorgen! Und man sollte sich auch Gedanken über eine Befestigung machen die wirklich was aushält, ein laminierter Zettel an einem Kettchen ist schneller ab als man schauen kann und ohne Info-Anhänger wird der TB so gut wie gar nicht mehr seinem eigentlichen Ziel folgen.

Wenn Dein Trackable einmal festhängt, sende dem aktuellen Träger eine anfeuernde Nachricht — anfeuern ist hier das Schlüsselwort. Mit dem Nachrichtencenter ist es einfach mit anderen Mitspielern in Kontakt zu treten.

Was wohl eine anfeuernde Nachricht sein soll?! Ich würde wohl eher eine vorsichtige Nachfrage empfehlen, alles andere wird nur zu gern falsch verstanden. Insgesamt habe ich bei dem Punkt eher das Gefühl man wollte noch mal Werbung für das überflüssige Nachrichtencenter machen auf deren Nachrichten allzu viel Cacher gar nicht reagieren. Daher lieber per EMail und einen Haken bei EMail wird angegeben machen!

Folge dem Fortschritt Deines Trackables in der Geocaching® App.

Der Tipp fällt wohl eher unter die Rubrik überflüssig und Werbung für eine App die eh nicht so richtig gut funktioniert.

Insgesamt finde ich es gut das Groundspeak den Cachern ein wenig helfen will! Allerdings würde ich mir zumindest einen Hauch mehr Tiefe erwarten und nicht nur die Ansprache von Selbstverständlichkeiten. Insgesamt aber sicher kein verkehrter Weg, vielleicht wird er ja nach und nach noch etwas gehaltvoller?!

Der abschließende Satz

Bist Du ein Neuling betreffend Trackables? Mache das Trackable – Quiz um Dein Wissen zu testen.

und das Quiz an sich haben dann für meinen Geschmack schon eher Comedy-Niveau…

Neue Zahlen, dieses mal von Groundspeak

Die Zahlenspiele geben zur Zeit einfach keine Ruhe ;-) Jetzt hat Groundspeak mal Zahlen für 2016 vermeldet:

2.982.645 Geocaches wurden geloggt
526.929 Geocachen wurden neu gelegt
127.951 Geocacher attended ein Event
61.249 Geocachers attended ein CITO
823.304 Souvenirs wurden vergeben

Die Zahlen finde ich, vorsichtig formuliert, etwas überraschend. So sollen 1/6 des Geocache-Bestandes in 2016 gelegt wurden obwohl es ein Jahr war in dem man nichts von neuen Powertrails gehört hat und eigentlich von überall her nur die Meinung hörte es sei zumindest weniger geworden?! Wie ich ja schon zu den eigenen Zahlen sagte, vielleicht habe ich ja was falsch ausgewertet… Aber so schwierig ist die Auswertung nun auch nicht und die Zahlen stammen letztlich aus der API von Groundspeak. Vielleicht sind aber auch viele Caches wieder dicht gemacht worden, letztlich habe ich ja nur Bestand und Wachstum betrachtet. Oder es sind die ersten Gegenmaßnahmen gegen den Cache-Schwund ;-)

Aber ok, schauen wir uns die Groundspeak-Zahlen mal an. Die geloggten Geocaches entsprechen in etwa dem Bestand an aktivierten Caches, das dürfte also „normal“ sein. Bis auf einige wenige dürfte wohl jeder Cache mal einen Besuch bekommen haben.

Die neu gelegten Geocaches, die Zahl halte ich zumindest mal für „etwas“ hoch, aber ich kann natürlich nicht das Gegenteil beweisen.

Dann kommen wieder so Zahlen wo ich mir nicht sicher bin ob die so gemeint sind, die Event und CITO-Besucher. Haben also wirklich 127.951 verschiedene Cacher ein Event besucht, wie die Aussage impliziert oder waren es 127.951 Attends, was etwas völlig anderes wäre?!

Die hohe Anzahl der Souvenirs, nun ja, die werden ja mit der Gießkanne verteilt, ob man sie nun haben möchte oder nicht und gefühlt gab es ja fast jeden Tag ein neues.

Klar, letztlich sind die Zahlen eh unwichtig, entscheidend ist am Final 8-) Und so sollten wir die Zahlen vielleicht einfach positiv sehen und mit Optimismus ins neue Jahr starten! Hier werden wir die Zahlen jetzt erst mal ein wenig ruhen lassen und irgendwann mal wieder schauen.

Cacheentwicklung Groundspeak reloaded

Die berühmt Excel-Tabelle mit der Anzahl Caches die jedes Jahr gepublisht wurden machte ja schon mal die Runde und wir haben sie ja auch schon in DSM092 besprochen. Und schon da sprachen wir darüber dass uns noch ein paar andere Zahlen interessieren würden. So habe ich jetzt mal meine alten SQL-Kenntnisse heraus gekramt und auch noch mal geschaut. Kann natürlich auch alles falsch sein ;-) Glaube ich aber nicht 8-)

Als Ergänzung habe ich mal Bestands- und damit auch die relativen Wachstumszahlen dazu gepackt. Es ist natürlich etwas ungenau da Groundspeak ja scheinbar in wenigen Fällen mal an den Publish-Daten schraubt und da es kein Archivierungsdatum gibt. D.h. ich nutze den LastVisit als Anzeichen dafür dass der Cache archiviert wurde. Wie gesagt, führt natürlich zu kleinen Ungenauigkeiten, anders geht es aber nicht. Und wenn der Last Visit 2013 ist kann man wohl auch bei 99% der Caches davon ausgehen dass er in 2013 archiviert wurde.

Was soll ich sagen, die Zahlen waren für mich durchaus etwas unerwartet. Zwar war der Rückgang an neuen Caches ja schon bei der letzten Tabelle zu sehen, aber hier wird noch mal offensichtlich dass sogar der Bestand kurz davor ist zu sinken und damit hatte ich so gar nicht gerechnet… Aber schaut euch die Zahlen an, lasst sie auf euch wirken und zieht eigene Schlüsse.

Es ist übrigens eine ODS Datei die mit Libre-Office Calc erzeugt wurde, sollte unter Excel aber genauso gut funktionieren -> Download

28

 

Neuer Tag – neue Groundspeak-Änderungen 8-)

Was ist da nur los? Scheinbar gehen Groundspeak die Souvenirs aus und statt dessen verschlimmbessern sie mal wieder an ihrer Seite rum.

Premium Member können nun ganz einfach Listen bauen und teilen. Mit My Lists kann nun nach Name, Nummer, List Status und letzter Änderung sortiert werden. Auch Benachrichtigungen könne aus und an geschaltet werden. Dazu können die Listen auf Privat, Öffentlich oder Teilbar gestellt werden. Ist aber alles noch Beta.

Ok, das nächste Feature das mich nicht die Bohne weiter bringt oder interessiert, aber ich wollte es mir dann wenigstens mal anschauen. Könnte für Einsteiger ohne GSAK o.ä. ja durchaus spannend sein.

Dazu bin ich auf die „Lists“ gegangen. Und siehe da, ein Button oben mit dem ich auf die neue Seite gehen kann. Also schwups, angewählt und das neue Design wird geladen. Mit erstaunlich langer Ladezeit wenn man bedenkt das bei mir dann dort exakt nichts erscheint. Also mal eine Liste anlegen. Ach hups, das geht hier gar nicht, dafür muss man erst auf die alte Seite zurück. Also einfach die vorhandene Ignore-Liste nehmen. Ach hups, die ist noch nicht im neuen Design…

Ok, warten wir mal ab bis dieses Feature aus der Beta in die funktionelle Phase geht und schauen dann noch mal. Das kann allerdings wahrscheinlich noch eine lange Zeit dauern, die „neue“ Suche funktioniert ja auch bis heute nicht so wirklich 8-) Gott was bin ich immer wieder froh das Groundspeak keine ernsten Neuerungen versucht!

Vielleicht doch lieber wieder Souvenirs?

20161025-art-1219118_640

 

News von Groundspeak

Mal gibt es eine ganze Zeit nix, dann geht es plötzlich wieder richtig los 8-)

Groundspeak vermeldet dass es kleiner Änderungen der Website gibt.

  • Search results now show caches at their corrected coordinates in list results (i.e. distance and sorting from the search center)
  • You can now add corrected coordinates for any cache type! (Previously, it was not possible to add corrected coordinates for such types as Traditional, Wherigo, Letterbox, etc.)

Suchresultate können jetzt also nach den korrigierten Koordinaten sortiert werden. Ich gestehe ich nutze diese Müll-Suche überhaupt nicht, bei mir funktioniert sie eh so gut wie nie, zumindest nicht so wie ich es erwarten würde. Vielleicht liegt es aber auch an mir 8-)

Und es können nun korrigierte Koordinaten für alle Cache-Typen hinterlegt werden. Dazu nutze ich eh GSAK, nützt mir also auch wenig.

Kurz und gut, als Info für unsere Leser. Beurteilen kann ich die Funktionen nicht wirklich da ich sie vorher genauso nutze wie nachher, nämlich gar nicht 8-)

20161022-handyman-151827_640