Gedanken zur 100

Nein, mit der 100 ist nicht mein Alter gemeint 8-)

Aber unsere nächste Podcast-Folge ist dann halt eine runde Zahl. Macht sie das zu was Besonderem? Eigentlich nicht, ist halt einfach nur eine Zahl. Andererseits haben Zahlen im Geocaching ja nun wirklich eine wichtige Bedeutung, da werden ja fast schon Kriege drum geführt…

Bis auf ein paar Folgen von denen es wirklich nichts mehr gibt hat die ganze Geschichte hier im Januar 2010 angefangen, warum kann man dort nachlesen. Es ging dann auf und ab, die Formate wechselten, es gab Pausen und die Plattform wechselte irgendwann sogar auf ein eigenes WordPress. Sogar einen Gastschreiber hatten wir eine gewisse Zeit lang. Am 14. September 2013, immerhin auch schon 3 1/2 Jahre her, begann mit DSM045 die heutige Variante des Podcasts. Ein lebendiges Projekt sozusagen.

Ok, die letzten 3 1/2 Jahre hat sich nicht mehr sehr viel verändert, aber wir sind älter geworden, ist ja auch schon was. Jetzt könnte man noch mit diversen Statistiken um sich werfen, aber was soll das bringen?! Wir haben uns ja schon genug profiliert.

Kommen wir also zurück zur Folge 100. Wie gesagt, ist einfach nur eine Zahl, nicht mehr aber auch nicht weniger. Und natürlich mögen wir auch Zahlen, nur nehmen wir sie nicht so wichtig. Aber natürlich soll es wenigstens ein wenig was Besonderes sein und für unseren Geschmack ist es das ja auch. Denn wenn alles klappt werden wir live von einem Mega-Event senden und dazu noch Stimmen vor Ort für die Konserve einfangen, also schon ein wenig andere Folge. Dazu gibt es u.U. noch ein paar Audio-Impressionen (oder mal sehen was die Handy-Kamera so her gibt) vom Abend mit einem auf dem Tisch tanzenden Orga-Mitglied! Hat sie zugesagt und wer sie kennt weiß dass man durchaus damit rechnen muss kann dass sie das einhält ;-)

Kurz und gut, wir freuen uns auf die 100. Ist schon ein wenig was Besonderes, aber man sollte auch nicht mehr daraus machen als es wirklich ist. Ich glaube 10 Jahre wären da schon eher ein Grund ein Fass aufzumachen!

DSM091 – Cachen ist bunt

Es war mal wieder so weit, Podcast-Termin. Dieses mal haben wir ein gutes halbes Stündchen, also 38 Minuten, über die Alltags-Themen berichtet bevor es dann zum Interview mit einem Teil der Orga vom Mega in Bremerhaven ging.

So wurden es dann gute 2 1/2 Stunden und ich denke mal gespickt mit vielen spannenden Infos zu so einer Mega-Event-Orga, hört selber 8-)

Mono Download
Stereo Download

Download Varianten

20161021-podcast

Oktober-Podcast – Mega Bremerhaven 2017

Wir werden uns im Oktober mal mit den „Machern“ aus Bremerhaven unterhalten. Und wie sich die meisten wohl denken können, oder gar erwarten, wird es bestimmt keine reine Werbe-Veranstaltung ;-) Im Ernst, natürlich wollen wir hören was für das Mega 2017 geplant ist und darüber sprechen wie das letzte Mega Bremerhaven gelaufen ist! Und natürlich wollen wir sowohl das Gute als auch das Schlechte ansprechen. Kurzum, es wird wohl weniger ein Interview wie man es von anderen Mega-Berichten kennt sondern eher wieder ein Geplauder wie man es bei uns kennt mit Ergebnisoffener Erkenntnis 8-)

Mir persönlich hat beim ersten Mega in Bremerhaven sehr viel gefallen und nur wenige Dinge nicht, da werden wir sicher drüber reden. Trracer wird es ähnlich gegangen sein und dann kommt noch die Sicht der Orga, da ist doch schon die erste Stunde gesichert ;-)

Aber warum die frühe Ankündigung?! Ganz einfach, auch Hörer/Leser sollen die Möglichkeit haben Fragen zu stellen. Und nicht jeder mag kritische Fragen offen stellen weil er z.B. einfach keine Lust auf den Shit-Storm hat der da auf ihn zukommen könnte. Und daher bieten wir die Gelegenheit an dies anonym zu tun. Natürlich werden wir nur ernst zu nehmende Fragen übernehmen und ggf. den Tonfall anpassen!

Damit dies anonym geht machen wir es ganz einfach. Schreibt eure Fragen oder auch Anregungen einfach unter diesen Bericht und schreibt einfach einen Fantasie-Namen und eine Fantasie-EMail drunter. Ich werde keinen der Kommentare freischalten sondern lediglich die ernst gemeinten Fragen übernehmen. Hat auch den Vorteil dass wir uns rausreden können wenn wir mit einer Frage in ein Fettnäpfchen treten, schieben wir dann einfach auf imaginäre Hörer ;-)

20160927-road-sign-63983_640