Sygic – mein TomTom-Ersatz?!

Eigentlich wollte ich mir das neue TomTom kaufen, das 5200. Aber nach intensiven Recherchen und lesen unzähliger Berichte wurde mir eins klar. Vergiss die peinlichen Seiten und Blogs die nur Presseberichte wiedergeben als wären es eigene Texte und lies lieber User-Meldungen 8-) So ist das Gerät angeblich seit Anfang September lieferbar, zu bekommen ist es jetzt im Oktober immer noch nicht. Und genau dieses Verhalten von TomTom passt auch zu vielen, vielen User-Meinungen die ich fand, die Firma pfeift auf ihre Nutzer und liefert halbgaren Kram aus wie wohl mittlerweile fast jede Firma 8-/

Nun, mir sind über 300 Euro doch etwas viel für eine Banane die bei mir daheim reifen soll und daher schaute ich mich mal ein wenig um. Wichtig war mir am TomTom eigentlich eh nur die Live-Verkehrsdaten bei denen sie halt die besten sein sollten. Und beim stöbern kam ich irgendwann auf eine mir bis dahin völlig unbekannte Android-App, Sygic, irgendwie ein sperriger Name. Da stand was von TomTom-Karten und vor allem TomTom-Verkehrsdaten!

Also hops, rauf aufs Gerät. Und schick, man bekommt gleich mal 7 Tage Premium geschenkt um sich die Geschichte in Ruhe anschauen zu können, das nenne ich schon mal Kundenservice! Ok, die App fragt ein dennoch sehr, sehr häufig ob man nicht komplett zu Premium wechseln möchte, aber zum testen ist es ok. Und ich bin tatsächlich begeistert, wie mein früheres TomTom, eins von vor der völligen Neuerfindung ihrer Software die seitdem eher müllig ist. Die App ist flott, hat mich gut geführt und zeigt mir alle wichtigen Dinge an. Sogar wenn ich zu schnell bin, rot wird die Anzeige aber erst bei 10 km/h drüber, so ist das vernünftig! Kurz und gut, TomTom gestrichen, ich werde mir wohl eher diese App mit Verkehrsdaten holen.

Premium kostet z.Zt. (wohl bis 10.10.2016) 19,99 Euro für Europa und 29,99 Euro für Welt. Premium + Verkehrsdaten 27,99/39,99 Euro. Da gibt es dann noch ein wenig Firlefanz dazu der mich aber nicht so sonderlich interessiert 8-)

Dann ist da ja noch der Geocacher in einem 8-) Und nach kurzem Googlen, siehe da, es gibt sogar ein GSAK-Makro dass die Caches in die App bringt, großartig! Bei Import spricht die App zwar noch von einem Fehler, hat aber scheinbar nur einen extrem kleinen Teil nicht eingelesen, damit kann ich leben.

Klar, alles geht immer noch etwas perfekter, schöner, runder, haste nicht gesehen. Aber für mich ist die App wirklich sehr gelungen und daher wollte ich sie hier zumindest mal erwähnt haben. Gibt es für Android, iOS und auch Windows Phone.

20161005-map-of-the-world-1164919_640

Ein Gedanke zu „Sygic – mein TomTom-Ersatz?!

  1. Wir nutzen Sygic schon seit jahren,auch im Ausland funktioniert es gut. Man kann über Kontakte gehen und dann wie bei anderen Navis auch, über sygic zu der Person navigieren. Was mich stört ist das relativ kleine Display,was natürlich dem eigenen Handy geschuldet ist,und wir haben glaube ich keine Version,die uns Staus anzeigt und dessen Umfahrung. Aber das hab ich jetzt gerade nicht in meinem Löchrigen Hirn ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud