Stempel-Empfehlung

Machen wir jetzt Werbung? Nein, keine Sorge, ich möchte auch weiterhin niemanden mit Werbung belästigen weil sie mir selber unendlich auf den Keks geht! Wenn ich aber mal etwas anschaffe und feststellen darf das es sich um etwas Brauchbares handelt, dann möchte ich das aber weiter geben, denn dann sehe ich das nicht als Werbung 8-)

Ich gehöre ja eher zu den verkalkten etwas älteren Geocachern die tatsächlich die scheinbar immer schwerer werdende Tätigkeit auf sich nehmen Datum und Namen in eine Logbuch zu schreiben.

Warum?

Nun, weil ich ein Sturkopf bin immer mal wieder schwarze Finger nach dem Anfassen des Logbuches habe weil die Stempelfarbe wohl doch nicht ganz wasserfest war, oder mir wahlweise beim raus ziehen bereits die ersten Aufkleber an den Fingern hängen weil der Kleber nicht so dolle war. Oder auch das Logbuch sich wegen zu starrer Aufkleber gar nicht erst rollen lässt. Eigentlich habe ich noch kein wirkliches Argument für Stempel oder Aufkleber gehört, aber wahrscheinlich ist es einfach cool und ich bin das halt nicht, kann ich mit leben 8-) Dazu kommt für mich ein Aspekt der von vielen Cacher oft eingefordert wird, der Respekt. Ja, für mich war es von Anfang an eine Sache des Respekts Datum und Namen per Hand in ein Logbuch zu schreiben! Aber keine Sorge, das würde ich jetzt nie als Maßstab ansetzen, das ist eine ganz subjektive Sichtweise dich ich niemandem aufdrängen möchte. Sie erklärt halt nur warum ich es so mache.

Warum doch?

Bei einer Letterbox und nur bei dieser, gehört es für mich dann aber auch zum Respekt hier zu stempeln! Das muss gar kein besonderer Stempel sein aber Fingerabdruck oder gar keinen Stempel empfinde ich einfach mal als nicht so schön. Klar, gerade den Fingerabdruck habe ich bestimmt auch mal genutzt weil Stempel vergessen, aber grundsätzlich möchte ich bei einer Letterbox auch einen Stempelabdruck vom eigenen Stempel hinterlassen. Und dabei sind mir Regelerläuterungen wie sie hier in Hamburg ja gerne schon im Listing seitenweise hinterlassen werden völlig gleichgültig ;-)

Wie lange geht das Geschwafel noch?

Nicht mehr lange. Nach der ewig langen kurzen Erläuterung möchte ich endlich zum Hauptgrund für diesen kleinen Artikel kommen, den Stempeln. Jahrelang hatte ich so einen universellen Stempel in dem man sich die Buchstaben einfach zusammen steckt (daher auch der unauffällige Einschub dass es auch ein einfacher Stempel tut) und der hat mich letztes Jahr leider verlassen in Form reiner Auflösung Arbeitsverweigerung. Und so musste ein neuer Stempel her. Was tun? Na klar, Followerpower der sozialen Netzwerke nutzen und so kamen einige Tipps rein, wer mir den entscheidenden Tipp gegeben hat weiß ich peinlicher weise nicht mal mehr 8-/

Auf jeden Fall wurde es die Stamp-Mouse. Und nein, ich bekomme weder unendlich viel Geld oder Mengen an Konsumgütern vom Hersteller sondern der hat sich bei mir einfach bewährt. Beginnt mit seiner Größe, der passt überall rein. Dazu angenehme Form so dass man sich auch beim Hinsetzen nicht kastriert und auch sein eigentlich nicht vorhandenes Gewicht ist ein großer Vorteil. Auch Einhand-Bedienung keinerlei Problem. Und wo ich jetzt ja gerade bei Frost unterwegs war fiel mir auf dass die Stempelfarbe auch dabei keinerlei Probleme machte. Für die knapp 10 Euro für mich ein wirklich perfekter Stempel!

Ach ja, ich schreibe Datum und Namen dennoch weiter per Hand. Und bei Letterboxen schreibe ich das Datum ebenfalls kurz per Hand dazu. Bisher keine Sehnenscheidenentzündung, geht also ;-)

6 Gedanken zu „Stempel-Empfehlung

  1. Kleines PS: noch hinterher: Ich persönlich mag Stempel gerne. Das liegt daran das ich schon mal zur „Sauklaue“ neige, Faulheit (geht ja schneller als schreiben und „ja“ ich stempel oftmals ohne noch das Datum dazu zuschreiben…) aber ich mag auch das oftmals individuelle Design (Killerfeature). :-)

    Letztendlich aber nur ein weiters Luxusproblem beim Geocachen. :-)

  2. Zum Themas Stempel fällt mir noch ganz spontan das ein:

    http://www.amazon.de/gp/product/B00KL4OE20?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_bia_detailpage_o01_s00

    Der Stempel kosten 1Cent, Versand 3,90€. Geht man auf deren Homepage kostet der Stempel garnichts, nur noch Versand. Wie das funktioniert und sich rechnet weiß ich nicht. Der Tipp kam vom GoCacher Blog aber vielleicht liest hier jemand der dort nicht liest. Ich hab einen bestellt, zur Qualität kann ich aber noch nichts sagen, der Stempel ist noch auf dem Versandweg (ca 10 Tage). Die Bewertungen sind aber alle recht gut und auch die Erstellung am Editor machte auf mich erst mal einen sehr guten Eindruck. Ich bin gespannt.

    • Der Stempel kommt vermutlich aus China, da wird er auch individualisiert und es rechnet sich über die Versandkosten. Qualität wird so lala sein, dies fällt beim Lesen der Kundenrezessionen auf, dürfte für den Einsatz im Geocacher-Kreis womöglich reichen. Ziel solcher Angebote kann sein, schnell viele positive KR zu bekommen um im Ranking nach oben zu kommen.

      • Heute ist mein 3,91€ Stempel eingetroffen und ich muss sagen das er für das, was wir damit machen (stempeln in Logbücher oder Streifen) vollkommen ausreichend ist. Also ich kann eine Empfehlung aussprechen, ist wirklich in Ordnung auch von der Qualität.

  3. Mir ist zwar immer noch nicht klar wozu man einen Stempel wirklich braucht, das es einen funktionierenden Stempel für unter 10 Euro gibt ist allerdings überraschend.
    Das Modell aus dem Trailer könnte ein Verkaufsschlager werden, den könntet ihr ja nochmal separat vorstellen [;)]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud