Nicht immer nur auf die Ohren…

Aktuell gibt es ja ständig auf die Ohren. Dir omnipräsente Schweigende Mehrheit sprengt nun sogar andere Podcasts in der Länge (denn darauf kommt es an…), um die Weltherrschaft zu untermauern. Auch wenn es in dem Podcast zu mindestens zu einem Drittel um Käse geht (zumindest dem Käse von Mic@ den keiner will…).

Nun soll es neben den Ankündigungen auch mal was Neues zum Lesen auf die Augen geben…

Nach der Ankündigung eine neuen Mitstreiters im Blog, waren die ersten Stalker schnell enttäuscht, dass es kein Profil gibt, dass wird auch (erstmal) so bleiben.

Nichtsdestotrotz möchte ich ja auch die Stalker nicht ganz verhundern lassen ;-)

Wie schon erwähnt bin ich Genusscacher (Qualitätscacher?!). Für mich ist es erstmal nicht wichtig, ob es ein Tradi, Multi oder Mystery ist – ob im Wald, der Stadt oder im verfallenen Haus – aber es sollte (meistens) etwas besonderes sein! Der Fakt hängt vermutlich auch damit zusammen, dass ich weder den Vorteil der 4 Tage Woche geniesse, noch in der Welt als Aussendienstler herumgondele – sondern meine Cachetage gezählt sind.
Die Planung der Cachetouren, ob alleine oder in der Gruppe, findet somit schon nach einigen Kriterien in GSAK oder mit definierten Filtern auf dem Smartphone statt (auch das noch Smartphone-Cacher ;-)).
Eine Mischung aus Favoritenpunkten, Favoritenquote und GCVotes bilden eine gute Grundlage, um die besseren Caches zu finden, auch wenn es manchmal dennoch Überraschungen gibt.
Die langen Wanderungen ala D-Buddi sind eher nicht so meins, auch wenn ich über das Cachen schon wieder mehr draussen bin – aber dennoch möchte ich bei meinen Touren mehr als ein Erfolgserlebnis pro Tag haben ;-).

Aus dieser Erfahrung von round about Tausend Caches wird sich auch mein Format ergeben. Ich werde (ganz nach dem Wunsch der Chefs) über Caches aus der Historie aber auch von aktuellen Funden berichten – und vielleicht auch den ein oder anderen Investigativ Bericht erstellen.

Gerne gesehen sind auch Eure Kommentare und Meinungen (jeder darf seine Meinung haben)

Bis bald auf diesem Kanal – Lechts tone

Ein Gedanke zu „Nicht immer nur auf die Ohren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud