Megas um Hamburg, schwierige Nummer?!

Mega Hamburg

Auf Twitter kam die Aussage das Mega in Hamburg sei abgesagt, dieses hat ein Twitterer wohl direkt vom Owner das-Seba auf einem Event gehört das dieser im Hamburger Cacher-Kontor veranstaltet hat. Mit der Aussage „Presseinformation“ wäre raus. Keine Ahnung was hier „Presse“ sein soll aber es scheint eher wieder eine dieser Aussagen zu sein die man nicht allzu ernst nehmen kann oder sollte wie sich das ja bereits durch das gesamte Event-Projekt zog.

Im letzten Podcast wurde im Chat gefragt was ich eigentlich wolle und ob das-Seba sich in den Dreck werfen müsse damit ich zufrieden sei. Nein, hätte er nie gemusst, eine einfach klare Ansage ob das Mega statt findet oder nicht hätte vollkommen gereicht! Und muss er jetzt auch nicht mehr da es nichts mehr bringen würde, es gibt einfach Dinge die gehen gar nicht!

Warum ich da so zickig bin? Ganz einfach, es gibt Cacher die planen sogar ihren Urlaub nach Events. Davon kann man halten was man möchte, aber bei Veranstaltungen der Größe eines Mega-Events sollte man das schon bedenken! Hier gab es ein kurzes TamTam inklusive Interview und in kürzester Zeit wurde bereits kein Account mehr bedient. Was wohl so schwer an einem „tut mir leid, findet nicht statt“ gewesen wäre/ist?

Aber ok, die Lachnummer der Megas schlechthin kann man nun wohl als beendet betrachten und sie ist ja mit dem gleichen „Anstand“ abgesagt worden wie es bereits zuvor betreut wurde. Ruhe in Frieden.

Mega im Norden

Bleibt das Mega im Norden in der Nähe von Stade. Allerdings relativiert sich da jetzt auch schon mal einiges nachdem die ersten Infos auch schon fast zu schön klangen. Hier könnt ihr das ausführlich nachlesen.

Die Teilnehmerzahl muss wohl von 3300 auf 1200 verringert werden und das ist wirklich eine Hausnummer die nicht jedem gefallen wird. Mir persönlich gefällt das schon, da es dadurch endlich keine Gigantomie geben kann, aber ich befürchte es wird Grummeln in der Community geben da das Interesse an einem Mega hier oben offensichtlich sehr hoch ist.

Statt freiem Eintritt ist jetzt die Rede von 5€ vorweg oder 8€ Tageskasse. Auch ein Punkt den ich völlig in Ordnung finde aber auch hier wird es sicherlich wieder einige Cacher geben die damit hadern da Geocacher bei Geldfragen oft etwas eigenwillig sind ;-)

Für meinen Geschmack werden diese Änderungen dem Event eher gut tun. Einerseits wird es nicht so groß und bleibt damit gemütlich, andererseits sorgt der Eintritt dafür dass man sich ein wenig überlegt ob man kommt und damit weniger Event-Hopper kommen dürften. Bin aber gespannt auf die Reaktionen der Community da es halt zwei Punkte sind die in der Szene durchaus für Reibereien gut sind. Dann bedenkt aber dass es wohl kaum ein Event in der Größenordnung >1000 Teilnehmer geben wird das ohne Kompromisse auskommen kann! Und immerhin sieht es hier so aus als würde dieses Event auch wirklich durchgeführt ;-)

Fazit

Mega Hamburg würde ich schlicht vergessen, auch wenn es immer noch nicht offiziell abgesagt wurde und wohl auch nie werden wird. Dem Mega im Norden sollte man eine Chance geben da dort die Durchführung wesentlich realistischer erscheint! Und ja, die Änderungen werden nicht jedem gefallen aber es ist halt ein Balance-Akt zwischen „das wollen und planen wir“ und „das will die Stadt und wer noch alles was zu sagen hat“. Vielleicht hätte man nicht ganz so früh verkünden sollen was es im Detail werden soll aber dann hätten wieder genügend Cacher gemeckert dass es keine Informationen gibt 8-) Ein wenig mehr Gelassenheit würde vermutlich der ganzen Community recht gut tun ;-)

Ich glaube Trracer und mich wird man auf beiden Events treffen können wenn die nicht zu schnell ausgebucht sind 8-) Wir sind ja nicht nur Medienpartner sondern auch Hauptsponsor vom Mega Hamburg ;-)

8 Gedanken zu „Megas um Hamburg, schwierige Nummer?!

  1. Mega Hamburg abgesagt,
    Mega Stade rudert zurück mit Teilnahmebegrenzung…

    Warum fahrt ihr nicht als Besucher am 28.05.2016 zum einem gemütlichen Begleitevent der 13. GC Meisterschaft nach Hannover…. http://coord.info/GC63CGT
    Das Event kann Mega werden (ist mit HQ vorbesprochen), muss aber nicht…
    Zum Beispiel war das Begleit-Event mit viel Rahmenprogramm zur 10. GC Meisterschaft in Hildesheim mit rd. 270 Attended logs gemütlich besucht… http://coord.info/GC47GC9
    Gruss aus Hannover

    • och, hört sich gar nicht mal so schlecht an, allerdings ist eine Woche vorher schon Erfurt angesagt, das könnte etwas stressig werden… Andererseits könnte es auch eine schöne Moped-Tour werden wenn das Wetter gut ist. Also ich werde mir das Event zumindest mal auf erweiterte Watchlist packen.

      Bei Stade würde ich dass gar nicht negativ sehen, eine Begrenzung könnte aus meiner Sicht sogar gut sein um es zu einem nicht so überlaufenen Event zu machen, da bin ich schon etwas gespannt drauf.

  2. Doch, auch 1000+ Besucher können eine total gemütliche und entspannende Veranstaltung sein, siehe http://coord.info/GC5BAH2
    Null Stress, null Hektik, alles total easy, einfach mal die Logs lesen.
    Es kommt eben darauf an, wie und wo etwas organisiert wird.

    Beste Grüße und ein glückliches Neues Jahr wünscht
    Mausebiber

    • schon richtig, aber das ist schon ein Sonderfall. Richtig Sinn macht so ein Event doch nur wenn man dort zeltet und da ist bei mir z.B. Ende Gelände 8-) Ich bin wohl aus dem Alter raus, ich brauche vor Ort ein eigenes Zimmer und vor allem eine eigene Toilette 8-)

  3. Ich finde an der MEGA-HH Geschichte verrückt, dass ALLE Podcast/Blogger sich seinerzeit auf das Thema gestürzt und in der Community verteilt haben als gäbe es dafür Punkte.
    Aber als dann nach und nach durchsickerte, dass das Ganze wohl nur ein Witz war, seid Ihr die einzigen gewesen die gewarnt haben.
    Und genau deshalb gibt es nach wie vor noch viele, die jetzt überrascht sind.
    Da hätte auch „Entschuldigung, wir sind einer Falschmeldung aufgesessen“ nicht weh getan.

    • ich möchte betonen dass wir kein Geld für diesen Kommentar gezahlt haben! Im Ernst, der Gedanke kam mir auch schon aber dass zu schreiben wäre selbst mir zu selbstweihräucherisch gewesen 8-)

  4. 1200 Besucher=gemütliche Veranstaltung??? Alles über 20 Teilnehmer ist doch Stress ;)

    Eintritt finde ich grundsätzlich gut, um gute Veranstaltungen überhaupt zu ermöglichen. Saalmieten und Infrastruktur kosten eben Geld. Was ich nicht mag, ist ein Eintrittspreis für eine Verkaufsveranstaltung, soll heißen, wenn hinter dem Kassenhäuschen nur die Geocaching-Händler stehen, sind auch 5 € schon zu viel. Wenn da Händler anlässlich einer solchen Massenveranstaltung ihren Lebensunterhalt sichern, müssen sie die Messe auch finanzieren oder alternativ für das umfangreiche Unterhaltungsprogramm sorgen. Aber nur Verkaufsstände sind ja nicht unbedingt ein „Unterhaltungsprogramm“. Wenn dort ein gescheiter Treffpunkt, was zum Angucken und vielleicht auch mitmachen geboten wird, dann darf das wegen mir auch 50 € kosten. Jede drittklassige Konzertveranstaltung von mehr oder weniger bekannten Volksmusikanten kostet mehr Eintritt und bietet womöglich weniger Unterhaltungswert als eine gemütliche Geocachingveranstaltung mit Kurzweilfaktor.

    …ich finde das Mega Hamburg bleibt ein running gag :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud