LT1 – Einwurf interessante Caches

Nachdem ich mir das „Format“ für Lechts tone überlegt hatte, kam die Überlegung womit fange ich an?

Und ich habe einen Cache gefunden, der meines Erachtens super ist, aber auch genau das widerspiegelt, was die Bewertung von Caches so schwierig macht – einige von Euch werden sofort mit einstimmen können – andere werden voraussichtlich nichts mit dem Cache anfangen können.

Die MORSIX Regel ist beachtet, auch wenn es nur ein einfaches „JA“ gibt – es ist ein besonderer Ort.
Keine besondere Dose oder Bastelarbeit und auch das Attribut „LP“ führt hier nicht in einen LP den einige erwarten würden.

Dennoch hat dieser Ort eine Überraschung parat, welche man selbst erlebt haben muss.
Mit meinem Cache-Buddy (nicht der Graurücken hier ;-)) war ich in der dunklen Nacht hier und wir standen, wie die kleinen Kinder, hier mit offnem Mund – einfach toll und überraschend. Mehr kann und sollte man nicht verraten – probiert es aus.

Auch Graffiti-Freunde werden hier auch schöne Werke zu bewundern haben – da hier noch wirklich „Bilder“ zu bestaunen sind und nicht nur „Tags„.

IMG_0618.JPG

Der Cache selbst liegt nördlich von Hamburg – bei Itzehoe-Süd und ohne es zu wissen ist der vermutlich schon lange „geulft“.

Der Cache um den es geht heißt „Clap your hands“ (GC1F4TR) und hat „nur“ 92 Fav. Punkte und eine Rate von 29%. Aber der Ort/ die Location ist etwas besonderes und vermutlich sehr selten zu finden. Jeder der schon einmal da war wird wissen wovon ich spreche – und das sollte auch ein Aufruf sein:

Jeder der schon Vor-Ort war, ist gerne aufgerufen seinen Eindruck hier zu hinterlassen – Super?! Oder könnt Ihr nichts damit anfangen?!.
Und jeder geneigte Leser der nun den Weg dorthin aufnimmt (auf dem Weg daran vorbei einen Halt macht…), darf natürlich gerne eine Rückmeldung geben.

Bis bald an einem besonderen Cache

LT

 

10 Gedanken zu „LT1 – Einwurf interessante Caches

  1. Danke für den Tipp … Falls wir mal in der Ecke sind schauen wir uns das bestimmt mal an. Könnte aber dauern! Das, das Bewertungssystem von GC etwas hinkt wissen wir natürlich alle. Es ist auch Geschmacksache, worauf man steht. Ich finde ja nächtliche Knobelein im Wald, höchst unnötig. Andere wiederum gehen dabei voll ab und es regnet FavPunkte … Ich habe mal ein Experiment gemacht und einfach keine FavPunkte vergeben. Da gabs doch tatsächlich Owner die sehr erbost waren über mein/unser Verhalten. Unglaubliche eMails landeten in unserem Postfach.
    Grüße aus dem RuhrPott
    Markus & Ulla
    PS.: Bei uns in Herten gibts auch tolle GraffitiDosen, nichts wildes aber die Bilder sind ganz hübsch …

  2. Hier noch so ein Fall – Favoritenquote 2% :-O „Hobos Rest“ – http://coord.info/GC200NC – Interessantes, schön gemachtes Listing, vom empfhohlenen Log-Sitzplatz hat man einen fantastischen Blick übers Quickborner Himmelmoor. Versteck ist schön gewählt – was will man mehr !? – Für mich war es der krönende Abschluss des Cachertages – für die anderen 186 Cacher wohl nur ´ne schnöde Statistik-Dose :-( War mein erster Besuch im Himmelmoor – mitlerweile bin ich mit meiner Familie öfter da und meine Frau ist auch ganz angetan von der Location.

  3. Eine tolle location. Auch ich war ob der gefühlt zu geringen Favoritenpunktquote irritiert, bietet dieser Cache doch wirklich viele spannende Anblicke.

    Aber wenn man an einem Tag mehrere dutzend Caches „besuchen“ will, bleibt wenig Zeit für „kindliches Gemüt“ oder eine Erkundung der location. So kann man das Besondere eines solchen Ortes schnell übersehen.

    Schöner Beitrag. Weiter so!

    • Ja, in solchen Situationen ist es immer von Vorteil, wenn man nicht zu sehr am gesteckten Plansoll klebt, sondern selbiges auch mal kurzerhand über den Haufen werfen und sich unbeschwert der Faszination der Überraschung hingeben kann. Für statistikverliebte Cacher natürlich eine echte Herausforderung ;-).

      Viele Grüße
      Gerald

  4. Witzig! Obwohl ich den Vorgängercache schon vor mehr als 7 Jahren gemacht hatte, war mir beim Titel und Anblick des Bildes sofort klar, worum es bei diesem Cache im Speziellen geht. Und es stimmt, diese beschriebene besondere Eigenschaft des Ortes ist wirklich erfahrenswert (insbesondere wenn man sich noch ein klein wenig kindliches Gemüt bewahrt hat).

    Viele Grüße
    Gerald

  5. War vor einiger Zeit tagsüber mit bloodykeeper vor Ort. Die Location ist einfach nur der Hammer. Konnte im Nachlauf gar nicht verstehen, weshalb die Favquote so niedrig ist. Habe vor Ort Massen an Bilder geschossen und auch später viele zu meinem Log hochgeladen. Zur Hammer-Location gibt es ja neben optischen Leckerbissen auch noch das gewissen Extra der akustischen Art… -) Wer noch nicht dort war – HIN DA !

  6. Super – da fehlt der letzte Teil des Artikels… Update folgt in Kürze.

    Da ist eine App scheinbar nicht ausgereift – Mist. Und sorry.

    LT

    • So, nun ist der Artikel zumindest abgeschlossen…
      Eigentlich war der Artikel noch ein wenig länger – auch in der Ansicht aus der App gestern. Heute habe ich von einem „Wissenden“ gelernt WordPress hat immer eine Überraschung gut… Man lernt nie aus.

      Viele Grüße LT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud