Kritische Logs löschen

Das bei NM von Ownern gepöbelt wird, bei NA schon mit Drohungen zu rechnen ist, irgendwie eigentlich nichts wirklich Neues. Aber jetzt wird sogar schon ein kritischer Log von mir gelöscht weil er den „Cache so negativ erscheinen lässt“. Klar ist er alles andere als nett, aber der Cache ist halt auch für meinen Geschmack wieder mal nur dazu da eine einsames Herz mit Besuchern zu beglücken… Daher mein Log:

Immer wenn ich glaube schlimmer kann es nicht werden kommt so ein Cache… Versteck war ja noch relativ klar, genauso klar wie der Typ der im Haus in der dunklen Ecke seiner Stube steht und (wohl meint mich unauffällig) angafft. Solche Caches sind für mich immer wieder der Tiefpunkt, die Anwohner werden belästigt wie schon in anderen Logs zu lesen, die Cacher freuen sich auch nur bedingt darüber beim Suchen begafft zu werden, nein Danke, sofort auf Ignore und im nächten Podcast jeden davor warnen hier zu suchen!

Jörg

nun gut, das mit dem Podcast hätte ich mir kneifen können 8-) Aber erst kam nichts, dann eine EMail von einem anderen Owner auf dessen Grundstück der Cache wohl liegt. Anders formuliert, die gehören wohl irgendwie zusammen. Man wollte wissen warum ich so negativ geloggt hatte. Also habe ich mich hingesetzt und eine durchaus höfliche und erklärende Antwort verfasst:

Hallo,

weil ich den Cache aus den genannten Gründen sehr schlecht finde. Dort vor dem Haus stehen, aus dem Haus beobachtet werden, das ist nicht das Cachen wie ich es kenne. Und da die Logs dafür da sind zu schreiben wie man einen Cachen empfindet habe ich ihn so geloggt. Das ich der einzige bin der negativ loggt mag sein ist aber keine Maßstab, auch weil ganz anders drüber gesprochen als geschrieben wird. Viele Cacher wollen einfach jeden Ärger vermeiden und loggen daher immer gleich mit Log-Texten ohne wirklich Aussage. Ab davon gab es bereits ein anderes Log das darauf hinwies das wohl die ersten Anwohner schon ängstlich seien. Und genau den Punkt kann ich nicht verstehen, die Anwohner dort kann es wohl kaum begeistern wenn plötzlich lauter fremde Menschen vor ihren Haustüren rumturnen und sie nicht wissen warum. Zu guter Letzt ist Geocachen eigentlich immer ein Hobby gewesen das dezent im Verborgenen abläuft und sicher nichts wo man beim Suchen auch noch beobachtet wird.

MfG Jörg

Darauf hin kam eine noch schärfere EMail in der man mitteilte das ich ja Nachts hätte suchen können und das er ja der Besitzer des Grundstücks sei und das ich ja der einzige sei und und und… Hier sei erwähnt das es ein Mini-Dorf ist wo du schon verdächtig erscheinst wenn du nur durch fährst und der Cache auf der Dorfstrasse direkt vor den Häusern liegt.

Auch diese Mail beantwortete ich höflich:

Das die informiert sind geht schon mal nicht aus dem Listing hervor, ebenso wenig das es euer Grundstück ist. Womit es dann zu einem der Beobachtungs-Caches wird was es auch nicht besser macht, denn lange nicht jeder Cacher möchte beobachtet werden oder Kontakte haben. Den Cache im Dunkeln zu suchen fände ich noch wesentlich schlimmer. Es ist eigentlich wie so oft, als Owner sind dir sehr viele Sachen klar die ich als Sucher nicht wissen kann. Ich glaube auch nicht das mein einzelnes Log da wirklich so wichtig ist, werde aber mit Sicherheit auch kein positives Log schreiben wenn ich etwas als Negativ empfand. Die Logs sind dafür da seine Meinung zum Cache zu sagen und ich habe nicht mehr und nicht weniger getan.

MFG Jörg

Darauf kam nun gar keine Antwort mehr, warum auch immer. Und heute, wenig später wird mein Log plötzlich gelöscht. Das ist natürlich auch eine Art mit Kritik umzugehen 8-) Ich habe jetzt mal an den Reviewer der das Ganze gepublished hat geschrieben mit der Bitte der Wiederherstellung, wenn das nicht klappt muss ich halt mal mit Groundspeak mailen. An sich wäre mir der DNF egal und natürlich kann ich ja mit meiner Meinung völlig daneben liegen, aber ich bin es langsam satt das schon wieder versucht wird eigene Regeln aufzustellen und jetzt sogar schon berechtigte Kritik verbieten zu wollen!

Mal sehen wie es weiter geht 8-)

Hui, jetzt wurde ein Log von Motte1966 gelöscht weil er schrieb das der Platz falsch gewählt ist, Popcorn frei 8-)

Manchmal bin ich mir echt nicht sicher ob sich der Aufwand eines kritischen Logs überhaupt noch lohnt. Denn gerade in diesem Fall wird deutlich das ganz viele die über diesen Cache schlecht reden den üblich „netter Cache, vielen Dank“ loggen. Da muss der Owner ja eigentlich davon ausgehen das er einen schönen Cache gelegt hat?! Jetzt, nachdem ich mich da kritisch geäussert habe, da wird jetzt in fast jedem Log angemerkt das es nicht so dolle ist…

—————————————————— Update 23.02.2014

Ich hatte mich mit Bitte um Wiederherstellung des Logs an die Reviewer gewendet die den Cache gepublished haben. Da wurde mir leider nur mitgeteilt das Reviewer da nicht zuständig wären, da müsse man sich direkt an Groundspeak wenden. An wen dort oder gar einen EMail-Adresse wurde leider nicht mitgeteilt. Mag so richtig sein, die Form finde ich zumindest diskutabel…

5 Gedanken zu „Kritische Logs löschen

  1. Hatte ich auch gerade die Tage – Ein „Mein erster Cache-Cache…“ Koordinaten auf einer großen erhöhten Gartenfläche mitten in einem U von Mehrfamilienhäusern. Keine Hecken, alle Wohnzimmerfenster direkt zum Cache gerichtet. Direkt am GZ natürlich auch Sandkiste und andere Spielgeräte. Perfekt für Männer, die gerade alleine unterwegs sind GGG Der Owner schrieb, dass man vielleicht auch besser bei Nacht suchen könne !? Habe dann in meinem DNF kurz geschildert, warum ich den Cache auf die Ignore List gepackt habe und dass ich hier im Dunkeln mit TaLa noch viel weniger suchen wollte. Es dauerte nicht lang bis der Owner sich meldete. Daraus hat sich erstaunlicher Weise ein wirklich nettes Gespräch entwickelt und ich konnte Hilfestellung bei diversen Fragen geben. Werden wohl die Tage mal zusammen losziehen.
    Wenn man solche Caches legt, muss man sich halt im klaren darüber sein, das sie polarisieren und Kritik sollte, wenn das gewollt war, einfach abperlen oder andernfalls dazu führen dass man vor Ort nachbessert.

    @ D-Buddi: Du hast aber in Deinem Log auch wirklich aus dem Vollen geschöpft. Hut ab! Ein Log das polarisiert ;-)

  2. Wir schreiben – wenn es sein muss – auch kritische Logs. Letztendlich spiegelt der Log ja auch „nur“ die Meinung des suchenden wieder. Und wenn einer sagt „Was’n Mist!“… gut, dass ist das halt so. Und wenn jede Menge solcher Logs kommen, dann sollte man sich als CO mal Gedanken machen ;-)

  3. Nicht jeder Cache ist es wert gesucht zu werden. Es ist Schade wenn man vor Ort ist und sich dann von allen Seiten beobachte fühlt. Auch wenn der Owner sagt, es ist sein Grundstück, weiß ich nicht ob mein GPS heute wirklich genau ist oder ich beim Nachbar auf dem Grundstück bin. Mancher Cache habe ich dann liegen lassen und mich geärgert. Welche tolle anderen Cache hätte man an diesem Tag machen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud