Kapitelmarken? Nein!

Hat länger gedauert als ich dachte, aber jetzt kam der Verbesserungsvorschlag „Kapitelmarken“. Für diejenigen denen der Begriff noch nichts sagt ein paar kurze Worte. Es ist möglich im Audio-File Marken zu setzen, so kann der Hörer direkt zu einer dieser Marke springen. In Kombination mit Angabe was bei welcher Marke besprochen wird kann so sehr zielgenau nur das in einem Podcast angehört werden was den Hörer interessiert und er kann für ihn belangloses problemlos überspringen.

Diese Kapitelmarken sind also ein wirklicher Komfort für den Hörer und daher ist der Verbesserungsvorschlag auch absolut verständlich und sinnvoll. Ja, Kapitelmarken machen absolut Sinn, bei uns wird es die deshalb dennoch nicht und auch eher nie, geben. Warum nicht?

  1. ist mir viel zuviel Aufwand, da müsste ich ja entweder nachhören oder mitschreiben.
  2. passt bei uns eh nicht da wir zu unstrukuriert sind und zu viel hin und her springen.
  3. unseren Podcast hört man ganz oder halt gar nicht ;-)

Im Ernst, wir machen den Podcast weil wir Spaß dran haben. Letztlich macht er schon einen gewissen Aufwand und verursacht nicht ganz kleine Kosten und das muss sich einfach im Rahmen halten. Kapitelmarken würden diesen Rahmen aus meiner Sicht sprengen.

Fazit

Absolut sinnvoll, völlig verständlicher Wunsch, wird es aber nicht geben weil ich zu faul bin  8-)

 

2 Gedanken zu „Kapitelmarken? Nein!

  1. Lobhudelei an: Ihr seid wahrscheinlich die einzigen GC Podcaster die diese Kapitelmarken nicht benötigen weil es einfach nichts belangloses gibt was man überspringen müsste. Lobhudelei aus.
    Nee, jetzt mal im Ernst.
    Kapitelmarken machen vielleicht Sinn wenn stundenlang über Coins, Token etc. gefachsimpelt oder der zwanzigste Dönerstag ausgewertet wird. Das findet bei euch glücklicherweise nicht statt und deshalb ist es gut so wie es ist.
    Viele Grüße,
    zwooker.

    • hoffentlich fällt nicht auf dass ich das unter Fake-Account geschrieben habe ;-) Im Ernst, danke für den Kommentar, der gefällt mir 8-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud