GC53XAR – Rund um den Kellersee

Es war mal wieder Wandertag angesagt. Also haben wir uns Team Spikeman geschnappt und sind zum Wandercache rund um den Kellersee gefahren.

Auf dem Weg dort hin haben wir übrigens noch den viel gelobten GC4CMB3 – nendzi’s -Crazy Big Box- Challenge Cache gemacht, immerhin 334 Favoritenpunkte bei 354 Found it, schon eine große Menge. Man kann eigentlich gar nicht groß was dazu schreiben denn das wäre fast sofort ein Spoiler. Sagen wir mal so, tolle Arbeit, tolle Idee und der Großteil der Cacher wird es lieben, also machen. Mein Ding war es nicht so, zu urban, der Owner kam auch noch vorbei und machte „witzig“ auf „was machen sie denn da“, da bin ich halt anders als andere Cacher, ich mag sowas nicht ;-) Und bitte nicht falsch verstehen, der Owner war sehr nett und hilfsbereit!! Wie gesagt, ich bin mir sicher 90 Prozent werden es lieben, also schaut es euch an und kommentiert gerne mal wie ihr es findet.

Dann ging es endlich los. Die Runde ist schön gewählt, die Bilder gut zu finden. Kurz, der Cache als solcher ist genau das was ich mir von einem Wandercache erwarte, wir waren recht einhellig zufrieden. Um nicht zu viel zu schleimen, die Box hätte ruhig etwas größer sein können, so ein small am Ende einer solchen Runde ist irgendwie — zu klein 8-) Aber na ja, irgendwas ist halt immer ;-)

Der Kellersee selber hat uns nicht ganz so überzeugt, einfach etwas zu dicht bebaut, der Wanderweg etwas zu oft an Strassen, etwas zu viel Tourismus, einfach irgendwie von allem etwas „zu viel“ und dafür zu wenig Ruhe und Natur, aber dafür kann nun der Cache nix! Und es handelt sich auch mal wieder um Stöhnen auf hohem Niveau, da ist man halt von der Heide vor der eigenen Haustür arg verwöhnt.

Auf der Runde gibt es dann auch noch jede Menge Beifang, die Serie „Der Paddler“ und „Rund Kellersee“ liegen nahezu auf dem Weg. Das sind halt Tradi-Runden, da muss letztlich jeder selber entscheiden ob er so etwas mag oder nicht. Wir haben einen großen Teil davon mitgenommen, allerdings lange nicht alle. Eigentlich nur die, die direkt auf dem Weg lagen. Ohne den Wandermulti hätten wir den See auf jeden Fall wohl nicht besucht denn Tradi-Runden sind nicht so weit vorne in der Prioritätenliste 8-) Ach ja, fast vergessen, der letzte Cache des Tages GC1NEK1 – Wunderwelt Wasser war für uns das verstecktechnische Highlight. Eben ohne tausende Euro in Baumaterial oder Technik zu investieren ein absolutes top Versteck, schaut selber wenn ihr mal dort oben seid!

17-18 km waren es in etwas und die haben auf jeden Fall Spaß gemacht so dass wir die etwas weitere Anfahrt nicht bereut haben und den Cache allen Wanderern empfehlen können. Ganz klar, von der Umgebung her gibt es schönere Wandercaches wie z.B. in der Heide, aber man möchte ja auch mal Neues sehen und das ist hier gegeben. Zumal es hier durch die hohe Touristen – Dichte auch gleich mehr Lokalitäten gibt in denen man dann auch gleich lecker schlemmern kann nach getaner „Arbeit“ ;-)

Kellersee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud