GC-Icons, wer und was und überhaupt

Und wieder gibt es neue Souvenir-Icons von Groundspeak. Wie wichtig die sind erkennt man schon daran das ein Nano-Icon dafür erneut zurück gestellt wurde! Eine Frage ist natürlich wer eigentlich für diese ganze Icon-Flut verantwortlich ist. Ich vermute ja das es jr849 ist!

Das ist wie beim Pupsen, derjenige der am lautesten schimpft ist meist der Pupser und will nur von sich ablenken! So tut er in einem Artikel zwar so als würde er sich über die vielen Souvenirs lustig machen aber eigentlich macht er ja nur Werbung dafür! Man könnte vermuten das da der Statistiker der frühen Jahre wieder durchgebrochen ist oder er gar von Groundspeak dafür gesponsert wird, wer weiß das schon?! Die Vermutung ist aber berechtigt, so sind z.B. die Icons auf seiner Seite genauso gefärbt wie Signal, das Maskottchen mit dem Penis auf dem Kopf! Und das eine Icon hat gleich zwei davon, will er also Groundspeak sogar überflügeln? Dreht seinen Namen doch mal um, ergibt 948rj, Zufall?!?

Mir persönlich fehlt bei den Souvenirs einfach noch der richtige Effekt. Solange man die nicht als Aufnäher für die Kutte oder zumindest als Aufkleber für Auto, Schrank u.ä. bekommt fehlt doch völlig der Schwanzvergleich-Faktor. D.h. es wirkt doch doof wenn ich immer mit meinen Ausdrucken über Events laufen muss um zu zeigen was für ein cooler Cacher ich bin, zumal ich ja die Hände frei haben muss um Mystery-Lösungen und Tracking-Codes zu notieren. Ist natürlich auch die Frage ob die Souvenirs auf Flecktarn gut zu erkennen sind?!

Problematisch wird es natürlich mit den ganzen Bannern die es heute ja schon gibt wenn man einen 1/1er Tradi macht. Die gehören ja den Cachern und wie will Groundspeak daraus Aufnäher und Aufkleber machen? Das wäre dann vielleicht wieder ein Markt für Geocaching-Shops die Schneckengehäuse für 5€ nicht mehr verkauft bekommen. By the way, vielleicht könnte man die ja auch auf die Haut lasern lassen? Man erkennt, Möglichkeiten, Möglichkeiten!

Ach ja, wer jetzt bis hier gelesen hat und immer noch glaubt es handle sich um einen ernsthaften Text sollte sich den Disclaimer unseres Podcasts anhören ;-)

6 Gedanken zu „GC-Icons, wer und was und überhaupt

  1. Abschreiben? Jörg, wo lebst Du? Wer macht denn sowas noch? Die Cacher tauschen GPX Dateien digital, ebenso die Coinlisten und natürlich die Labcache-Codes. Dafür fehlt denen das Geschlechtsteil!! Kein Witz! Nach jedem Beschiss gerubbelt und irgendwann ist es weg…

  2. Hallo D-Buddi, bitte nicht alle Begriffe durcheinander bringen, das verwirrt. Ein Icon ist das Minisymbol für eine Cacheart, wohingegen ein Souvenir eine Art Aufkleber für den virtuellen Reisekoffer ist, nur fürs Profil. Viele davon finde ich recht hübsch, manche hingegen einfallslos (August 2013), aber eine lustige Idee ist es trotzdem. Und wer die Souvenirs nicht mag muss sie ja nicht angucken. Und bei uns in Rheinland-Pfalz geht seit einem Lackeybesuch vor ungefähr zwei Jahren das Gerücht um, dass viel mehr Community Volunteers in Deutschland aktiv sind als man bislang so glaubte. Auch Namen, die du schon nanntest oder Leute in deinem Keller. Soviel zu den guten Kontakten nach Seattle, aber vielleicht sind das alles ja doch nur Gerüchte. Die Schweigende Mehrheit, die ich immer nur SM abkürze, ist übrigens der einzig hörbare Podcast auf Deutsch (Paravan verstehe ich kein Wort).

  3. Verd*&§%*, meine Tarnung ist dahin! #waaah!
    Dabei bin ich noch nicht einmal ganz fertig mit meinem selbstgehäkelten Souvenirumhang und mein Antrag als the one and only „Souvenir-Man“ und erster Geocacher mit eigenem, selbstverständlich trackbarem Icon ist bei Groundspeak auch noch nicht ganz durch… #WarEtwaAllesUmsonst?
    Möge sich mein Abmahn- und Knebelanwalt schnellstens bei mir melden, diese plappernde Mehrheit ist noch mein Ruin!!!11Elf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud