DSM096 – Sammler und Jäger

Komische Folge die wir da im Nachgang zum Event produziert haben, etwas verworren, also eigentlich wie immer. Es ergaben sich auf dem Event einfach ein paar Gäste die gezwungen gebeten wurden mitzukommen. In ein Cafe. In ein lautes Cafe, also heute mal mit „Atmo“. Die schlimmsten Tassen-Kracher habe ich raus geschnitten und hoffe jetzt auf auphonic, wird schon gehen.

Den Titel hat Team KenGuruh eingesprochen 8-) Und der Himberger war noch da und der neue 2k – Mann Glider74. Ok, so richtig viel zu Wort kamen die illustren Gäste nicht, aber immerhin spricht ein weibliches KenGuruh das Tschüss-Wort ;-)

Man muss sich seine Wortanteile halt bei uns erkämpfen und das ist nicht einfach! So wurde es eine bunte Runde mit vielen Themen und leider konnten die 2 Stunden mal wieder nicht ganz eingehalten werden ;-) Hört einfach selber.

Besondere Caches

Mono Download
Stereo Download

Download Varianten

5 Gedanken zu „DSM096 – Sammler und Jäger

  1. Mal zu dem Them Lostplace und Urbex…
    Ich finde ja den Begriff „Urbex“ immer ein bisschen weit hergeholt.
    Urban Exploration bzw. Urbex geht ja mehr in die Richtung des „erforschen“ des Lostplaces. Also die Urbexer beschäftigen sich zum einen mit der Geschichte, gehen in die Erforschung des Lostplaces und in die Dokumentation. Also es besteht schon ein großes Interesse an dem Ort.

    Aber wen trifft man denn auf nem Lostplace…
    50% Facebookspackos die dort rein gehen, Selfie hochladen und wieder raus. Die wissen gar nicht wo sie sich überhaupt befinden, nur social media befriedigen und wieder raus…
    20% Vandalen und Jugendliche die dort rummarodieren und alles kaputt kloppen.
    10% Schrotties, Halunken (ich mag ja das Wort Halunken sehr…) und Ganoven die alles klauen was nicht niet und nagelfest ist.
    5% an Hobbyfotografen die versuchen Muttis Hupen unverwackelt vor die Linse zu bekommen.
    5% Geocacher und Familienausflügler.
    5% Sprayer die sinnlose Tags an die Wände rotzen.
    4% Leute ich wie ich, die einfach gerne durch die Location latschen, Hände in den Taschen und pfeifen und mal nen nettes Foto machen.
    und tataaaaaaaa – 1% ist der Urbexer, der aus den oben genannten Gründen dort ist.

    Ich gehe seit gut 15 Jahren auf Lostplaces, aber nen Urbexer habe ich noch nie getroffen.
    Da frage ich mich ob es den überhaupt gibt… … …

    Danke für die Aufmerksamkeit, Gruß Olli (Mäcces)

  2. Zum Thema „Doofe Caches die trotzdem viele Favoritenpunkte haben“:
    Hab einen Stromkasten in Oldenburg gesehen.
    -Mitten auf einem „wenig besuchten Spielplatz“
    -In den 1,5 Stunde die wir vor Ort gewesen sind, waren 3 (!) Familien mit Kindern da *
    -Keine Minute Muggelfrei
    -Kein Möglichkeit muggelfrei zu loggen/sich zu verstecken
    -139 F***-Punkte

    *kein Wunder, da Lage in einem Wohngebiet mit vielen spielenden Kindern

    https://coord.info/GC5MCN2

  3. Herzlichen Glückwunsch an den „Zarten“, der so bescheiden war. Er hat ganz unerwähnt gelassen, dass er in Hannover seinen 5000 Fund geloggt hat.
    https://coord.info/GC6VZX9
    wenn ich richtig gezählt habe, sollte das der 5k gewesen sein….
    VG glider74

    P.S.
    Gern verspeise ich mein Geschenk, die Original-Fake C.O.B. Spezial-German-Ravioli-Edition, zusammen mit ihm bei nächster Gelegenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud