DSM085 – Sonderfolge – GC-Meisterschaft

Dieses mal ging es nach Hannover zur Stadtmeisterschaft. Nein, ist ja nicht mehr Stadtmeisterschaft, ist jetzt GC-Meisterschaft 8-) Aber im Ernst, hat sich zwar der Namen geändert aber sonst wohl nicht so viel. Da es überraschend strukturiert ablief habe ich sogar Kapitelmarken gesetzt, was aber auch weiterhin die Ausnahme bleiben wird! (Ok, hat wohl auch nicht geklappt)

Der eine oder andere Hörer fragt sich bestimmt warum wir eigentlich nie die Event-Owner vorm Mikro haben, weder Erfurt noch hier. Ganz einfach, die sind einerseits eh „befangen“ und andererseits berichten genug Podcasts auf die Art und Weise, da müssen wir ja nicht auch noch den gleichen Weg gehen ;-) Ich finde Helfer oder Teilnehmer bzw. Gäste da einfach interessanter! Also nein, das hat nix mir irgendwelchen geheimnisvollen Aversionen oder so zu tun 8-)

Ein besonderer Dank geht an Tobi und Lydia die sich fast eine Stunde Zeit genommen haben mir wirklich alle Dosen zu zeigen. Das war wirklich ein spannender Rundgang durch die Ausstellung die förmlich vor Kreativität strahlte! Und ich durfte nur ganz leise kritisieren da Lydia sonst Löwen-Mami gleich sofort jeden Cache verteidigte ;-)

Und auch einen großen Dank an Laser-Mario und den Gründel mit seiner lieben Frau, dort konnte ich Schatten und bequemen Stuhl nutzen, das war wirklich praktisch!

Mein Erlebnis in Kurzform? Perfektes Event und mir ist jetzt klarer warum man diese Meisterschaft mögen kann. Eigentlich sogar ein Schritt weiter, ich werde die nächste wahrscheinlich auch besuchen, hört selber warum ;-)

00:00:00-00:02:48 Vorspann
00:02:49-00:54:10 Vorstellung der Dosen
00:54:11-01:06:00 Siegerehrung & Zwischenfazit
01:06:01-Ende       Fazit und Zusammenfassung

Mono Download
Stereo Download

Download Varianten

20160529 Stadtmeisterschaft Lydia Tobi

6 Gedanken zu „DSM085 – Sonderfolge – GC-Meisterschaft

  1. Auch wenn die Dosen schön anzumuten sind, da ist wieder eine bei, deren Veröffentlichung ich nicht für Gut heißen würde. Das Fahrrad. In Oldenburg (OL) gibt es auch so ein Ding, bestimmt lustig, aber man spielt damit, was keiner haben möchte: Keiner guckt hin! Hoch gelobt bei den Cachern für die Idee, aber auch eben Jene würden empört schreien wenn ihr Rad geklaut würde, weil keiner hin guckt! Wie gesagt, für mich ein no go, und wir haben es nicht geloggt.

    • Das kann ich nur unterschreiben!
      Wir hatten mal in Halle (Saale) am Hauptbahnhof einen solchen Cache, der auch richtig viele FP’s hat.
      Zwischen abgestellten Fahrrädern herumsuchen und ohne konkreten Hint an diesen herumfummeln, das geht gar nicht!
      Ich war von Anfang an unmotiviert, die Mitcacher haben schon intensiver aber auch erfolglos gesucht.
      Blieb nur der DNF!
      Sicher eine schöne Spielerei für die GC-Meisterschaft, draußen tatsächlich ein no go.

  2. Hallo Jörg,
    danke für Deinen Besuch in Hannover zur Meinungsbildung.
    Zur Einordnung hätte ich noch eine kleine Ergänzung, obwohl Du im Fazit dann doch noch den Sachverhalt doch noch ganz kurz richtig darstellst.

    In der „Ausstellung“, die einen großen Teil des Podcast einnimmt, hast Du Dir zusammen mit Lydia und Tobi den „Kreativ-Teil“ der Meisterschaft angesehen. Es gab 18 Teilnehmerplätze für Teams zu belegen. Deshalb gab es eine Qualifikation, nämlich diesen Kreativ-Teil. Du konntest somit die Kreativität aller 25 Teams sehen, die sich angemeldet haben. 25 Ideen auf geschätzt 100m² in 50 Minuten… Das kann natürlich überfordern.

    Am Tag der Meisterschaft gab es in Hannover 9 Außen-Stationen/Aufgaben nämlich die eigentlichen „Meisterschaft-Caches“, die von den 18 Teams gelöst werden müssten. Diese waren noch mal ganz anders und teilweise von regionalen owner für die Meisterschaft entwickelt/betreut.

    Während des Tages konnten Besucher des Event oder die mitgereisten Fans der Teams auch die Orte der Meisterschaftscaches besuchen und teilweise ansehen.

    Ich konnte mir Stationen/Orte mit tollen Meisterschaftscaches anschauen, die selbst an Hannoveraner nur schwierig zu betreten sind: Beginenturm, Waterloosäule und den Hanebuth-Gang sowie eine Mitfahrt in der historischen Straßenbahn.

    Lydia hat Dich wirklich gut betreut und den Ansatz der Kreativ-Caches (Teil 1 der Meisterschaft) sehr gut erläutert und verteidigt.

    Der beste Satz von Dir war m.E.: „Guck mal, da ist Strom“…Kein Wunder, dass Dir Dinge mit Strom nicht so zusagen :-)

    Aus meiner Sicht hast Du den „Sinn“ bzw. die Idee der „Meisterschaft“ sehr gut und objektiv erläutert.

    VG aus Hannover

    glider74, von der GELD.WÄSCHE

  3. 54min nur über die Qualidosen – puh, das ist ne Menge. Schade, dass du nicht stattdessen zu den Meisterschaftsdosen gegangen und darüber berichtet hast, das wäre bestimmt sehr spannend gewesen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud