DSM063 – FSK

Und wieder ein Monat rum und wieder eine neue Folge! Nach dem üblichen Technik-Chaos zum Start, danke an ein HP Signature Tablet, lief es dann aber durchgehend rund und wir sind mit dem Machwerk eigentlich ganz zufrieden ;-) Aber hört einfach selber rein!

Einleitung

– Umzug auf podseed
– FSK18 Kommentar

Themen

Geocaching Mysteries lösen – 8.6. Geocaching.com-spezifische Rätsel
Moser-Roth
GC Leaks „Koordinaten für Mysteries“
Lecker Futter
Mysteries verwalten mit GSAK
Leiche bei Hannover
Leiche aus dem Diamantgraben
Imagine_Dragons
Schnell noch die Schnürsenkel zubinden
Hamburger MEGA
Hamburg goes Mega 2016?
Profil bei gc.com: Schweigende Mehrheit
GC4Y03H Cacheapalooza 9 (Mega-Event Cache)
– My Personal Top Ten – Challenge Cache
Teuflisch gut oder teuflisch böse !?! Pendant dazu
Oh, Groundspeak möchte mehr auf die User hören
GCVote
Opencaching
– Caches suchen mit Looking4Cache
Das kleine Gespenst (Kinder-NC)
Onkel1980´s Discover-Bug 8P34V3
Homepage des Geocaching im Emsland e.V.
Die Jagd nach dem Grünen Diamanten
Sightseeing WherIgo – The Old City of Dresden
Der weisse Hai
GAME OVER
Peter Silie Die fehlenden Logs
Hochkönig
Früchte im Wald
Challenge by HSP2: „56×2“
– Aït-Ben-Haddou – der kommerzielle Lost Place in Marokko
Zum Gedenken an die Elsenfrau
Geocaching und Naturschutz

Empfehlung

HafenCity Universität
playmo-52-abgestempelt
Farbrausch Haltestelle HafenCity-Universität
Das Event: Kofferung

Mono Download   Stereo Download

Download Varianten

Warum ein Bild? Warum dieses Bild?? Keine Ahnung, mir war einfach danach ;-)

Hamburg

12 Gedanken zu „DSM063 – FSK

  1. Danke für den wieder einmal unterhaltsamen Podcast! Irgendwie hat sich bei mir zum Cachen eine Pause eingeschlichen. Mit Euch bleibe ich auf dem Laufenden und überhaupt: Ihr könnt auch über Socken, Mützen, Shoppingtouren plaudern – ich würde Euch dennoch folgen. Nicht nur als Groupie, sondern weil Ihr beiden wirklich ein Dreamteam vor dem Mirko seid :-D

    Zum Podcast: Tolle WhereIGos und wirklich tolle Landschaften gibt es in der Eifel und Ardennen. Lohnt sich also in doppelte Hinsicht.

    Beste Grüße – auch an die liebe Heike,
    Eurer Fan
    Tanja

  2. „allein es fehlt mir die Auswahl wenn nich die GC-Dubletten auf GC suche und bei OC ignoriere.“ Wie meinst du das ? Das verstehe ich nicht so ganz ?

  3. – GCVote
    nutze ich regelmäßig um meine Einschätzung abzugeben, aber ich gestehe, ich suche weder nach Caches mit hoher GCVote-Wertung noch nach Favoritenpunkten, sondern suche mir in GSAK was passendes raus und dann schaue ich wo es hin geht, lese Listings ….. und dann entscheide ich was ich mache.

    – Opencaching
    nutze ich wenn es in der Nähe OC-Only-Caches gibt; gerade ist ein neuer aufgetaucht in 8,3 km Entfernung auf getaucht, ansonsten sind die nächsten 18,7 und 25,6 km entfernt (jeweils Luftlinie und du weißt ja spätestens seit den „Busenberger Holzschuhpfad“ (GC252V3), dass das die tatsächliche Strecke dann doch deutlich länger sein kann). Zumal bei den OC-Only-Caches die 25+ km entfernt sind, noch der Rhein dazwischen liegt und ich ne Brücke oder Fähre nutzen muss, was die Anfahrt nochmals verlängert.
    Die Plattform ist vom technischen, von der Einbindung der Wünsche der Nutzer und der Benutzbarkeit wirklich gut – allein es fehlt mir die Auswahl wenn nich die GC-Dubletten auf GC suche und bei OC ignoriere.
    Was mich an OC am meisten stört, ist das „missionarische“ Verhalten vieler „OC-Jünger“ und das Verhalten einzelner Verantwortlicher in z.B. Foren.
    Ich verwalte auch alle OC-Caches einschließlich meiner OC-Funde in GSAK, sodass sie (wie auch meine TC-Funde oder Letterboxen) sogar in meiner Fundstatistik auftauchen würden.

    Viele Grüße aus der Pfalz (Stallhasenhausen)
    Uwe aka UFausLD

    • Ja, der „Busenberger Holzschuhpfad“ wird uns wahrscheinlich auf Lebenszeit im Gedächtnis bleiben, eine tolle Tour! Und am Ende war man Stolz wie Oskar das man es dann doch geschafft hat. Wäre die Walddusche nicht als 10000er Cache eingeplant gewesen, der Holzschuhpfad wäre es auch allemal wert gewesen! Bei OC scheinen wir uns sehr ähnlich zu sein, da stören mich eigentlich die gleichen Dinge aber es geht ja irgendwie doch. Habe sogar einen Teil des Erlöses einer verkauften Coin gerade dort gespendet 8-)

  4. Meine 11j Tochter lasse ich diesen Podcast nicht hören… ich bin froh dass sie ab und zu zum cachen mit geht. Sie hat einen ausgesprochen starken Gerechtigkeitssinn und den Orange-Gurt im Karate „Ehrenhalber“ bekommen, da sie zwei 15j Jungs derart anschnauzte die ein 13j Mädchen verprügeln wollten und nach 2 Fusstritten von ihr abzogen, dass sie keinen Cache unkommentiert lassen würde, wenn sie D-Buddi länger zuhören würde ;)

    Die FSK-Geschichte würde mir kein Kopfzerbrechen machen, denn was sie täglich aus dem Gymi mitbringt spielt in einer gaaaanz anderen Liga…

  5. – GCVote
    ist nichts für mich, denn Bewertungen interessieren mich nicht
    Ich vergebe einen Fav wenn es für mich richtig erscheint, das kann auch ein 08/15-Tradi sein wenn ich dort etwas tolles erlebt habe; ich kann noch 118 Favs vergeben… Meine Favoriten sind Caches an die ich mich sehr gerne erinnere (wie zB bei GC4AKBH – 212 Funde und 4 Favs – mein Log vom 09/08/2013 – wirklich nur ein 08/15er)

    – Opencaching
    Bei mir (tief) im Ländle gibt es kaum OCs und die es gibt sind auch bei GC.com gelistet. Beide Plattformen zu verwalten habe ich keine Lust.

    – Caches suchen mit Looking4Cache
    Best Programm Ever (für den angebissenen Apfel). Ich habe lange benötigt um es gegen iGeoKnife zu tauschen, mittlerweile nutze ich nur noch L4C (wenn ich nicht mit dem Garmin unterwegs bin).

    Cacheempfehlung in BaWü:
    http://coord.info/GC40MW4
    Meinen Leidensweg bis zum Final werde ich demnächst verbloggen…vorab: die einzelnen Stationen sind mit sehr viel Liebe zum Detail ausgearbeitet worden.

  6. … kleines Mädchen … Auto ….

    Respekt!

    Ich hätte ja nie gedacht, dass Euch mein Kommentar zu Eurem letzten Podcast im Dezember so beschäftigt und so nachhaltig in Euren Köpfen bleibt.

    Übrigens, als das „kleine Mädchen“ gehört hat, dass von Ihr in einem Podcast geredet wird, hab ich ein paar heftige Fausthiebe auf meinen rechten Oberarm (Beifahrerseite) bekommen ….

    Mal etwas zu einem ganz anderen Thema:

    Wenn ich höre was aktuell bei Euch in Deutschland so unter den Geocachern abgeht, bin ich ja echt froh, dass ich mich derzeit in einem Geocaching-Entwicklungsland befinde.
    Hier gibt es genug Dosen zum Suchen (Ok, die Qualität der Dosen ist nicht so der Hit), bei manchen dieser Dosen wurden die Regeln ab und zu mal etwas weicher ausgelegt und die eine oder andere Dose ist auch mal nicht ganz so top gepflegt, aber hier gibt es kein Rumgepöpel und Anschwärzen.
    Ich kenne das selber noch von früher, da hat dann mal einer im Log geschrieben: „Ne, dass ist kein T2, der ist mindestens T4!“ oder „Da muss man ja vom Weg abgehen, um an die Dose zu finden, dass ist aber garnicht schön!“, aber das wars, da wurdest Du nicht gleich an den Pranger gestellt.
    Wenn ich mir vorstelle ich würde heutzutage in Deutschland nochmal eine eine Dose wie GC2WWQF legen, die würden das toternst nehmen und der Ärger wäre vorprogrammiert.

    Keep cool, ist nur ein Hobby, es geht hier nicht um’s Überleben der Menschheit!

    In diesem Sinne, viele Grüße aus Budapest

    Reluca

    P.S.: „Geocaching-Entwicklungsland“ ist vielleicht etwas hart formuliert, aber wenn man es mit Deutschland vergleicht ist dem schon so. Ich darf hier jetzt auch nicht zu dick auftragen, nachher steckt einer Eurer abgedrehten Geocachern jemandem der kleinen Community hier etwas und dann schwappt diese emotional negative Welle nachher noch zu uns rüber und da hab ich gar keine Böcke drauf.

  7. Pingback: Die letzten und nächsten 24h, Sonntag, 25.01.2015 | die Hörsuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud