Eine Event-Serie die mich wirklich berührt!

So, jetzt ist es etwas gesackt. Auch wenn ich immer „der Harte“ sein durfte, eigentlich bin ich ja ein ganz sensibles Männchen ;-) Und als auf Twitter und Facebook der Hinweis auf die Event-Serie zum Ende von DSM auftauchte, war das schon echt etwas, dass einen berührt. Es ist einfach toll noch mal bestätigt zu bekommen, was für geniale Hörer und Leser wir über die Jahre so hatten.

Am liebsten würde ich tatsächlich alle Events besuchen und mich bei jedem einzeln per Handschlag verabschieden, aber das ist halt nicht möglich, solange wir das Beamen nicht erfunden haben. Und ich hab mal durchgeschaut.

Olddeath in Neuenkirchen, immer viel von gelesen, aber 211 km Luftlinie sind in der Woche schon eine Hausnummer.

Bad Bevensen von Team Kenguru wäre mit 66 km Luftlinie schon eher machbar, zumal ich ihm ja nach einem Podcast mal eine andere Cacherin als Frau angehängt habe.

Augsburg wäre natürlich ein netter Gag gewesen, zumal man Mandy mal wieder getroffen hätte, aber doch etwas weit. Andererseits hätte man hier ja wieder einen alten Podcaster aufrufen können auch wieder über Geocaching zu podcasten 8-)

Saarlouis ist auch etwas weit, aber auch Sascha & Manuela von hier vielen Dank, wo ich nur einen Fund im Saarland habe ;-)

Wäre weiterhin die Lausitz, ist das überhaupt noch Deutschland? ;-) Ich glaube ja das Geogedöns macht da einen guten Job und wir haben ihnen daher ja auch unsere Auphonic-Stunden überlassen.

Bei der Ibrakuppe musste ich erst einmal schauen, wo das überhaupt sein mag. Aber auch etwas weit, obwohl der HMichel777 ja auch Hörer der ersten Stunden und Träger des Stammhörer-T-Shirts ist 8-)

Hamburg liegt am dichtesten für mich dran, da hat der gute Bugofnci dankenswerter Weise auch ein Event eingereicht, als aktiver Podcaster hält er ja die Fahne hoch. Wir hatten ja auch schon mal gemeinsam was gemacht. Hamburg wäre es fast geworden, aber wer mal um die Zeit von Hamburg Süd zum Event-Ort gefahren ist, weiß warum das schlimmer ist als nach

Hannover zu fahren, wo Glider74 das Event veranstaltet, der hat ja auch immer wieder unseren Weg gekreuzt. Vielleicht sieht man sich ja auf dem nächsten Brocken-Event. Auch Hannover war in der näheren Überlegung, aber durch diese doofe Dauerbaustelle ist mir das doch etwas zu schwierig zur Zeit.

Gibt es noch Berlin, da hatte ich direkt auf Mic@ getippt, aber hier ist es Ainadilion der Veranstalter ist. Ich gestehe, das muß ein stiller Hörer gewesen sein, da habe ich kein rechtes Bild vor Augen. Ist aber auch egal, auch dir vielen Dank! Und wie ich dann doch noch hören und lesen durfte ist Mic@ standesgemäß auch tätig geworden 8-) Aber wie Berlin ist dann auch

München leider etwas zu weit, wo unsere Tintenklexx mit ihrem JavaJim tätig ist. Bei Tintenklexx muß ich immer an das erste Mega in Bremerhaven denken, wo den Sandmann so viele Leute angerufen haben, damit er Tintenklexx von der Bühne zum Geburtstag gratuliert, dass er schon leicht genervt war 8-) Das zeigt wohl wie liebenswert die gute Frau Tintenklexx ist.

Winsen ist dann auch noch recht dicht dran und auch Hareb ist für uns ja kein Unbekannter.

Aber ich werde (natürlich) zum Wilseder Berg fahren. Nicht nur weil unser Yeti hier der Veranstalter ist, der uns in zwei Filmen unterstützt hat und mit dem wir fast ein Mega gemacht hätten. Nein, auch weil es ein Event ist, für das man einige Kilometer laufen muss, entspricht natürlich am ehesten meinen Idealen beim Geocaching. Und natürlich sind unsere Dreharbeiten hier vor Ort etwas, das einen mit so einem Ort verbindet, 6 Stunden bei Dauerregen gedreht und danach alle 3 länger krank. Ein Event im Sommer bei dem sogar berittene Polizei als Besuch kam und ein Event Anfang Januar, bei Blitzeis und dennoch zig Cachern, die gekommen sind, die Erlebnisse hier sind schon etwas ganz, ganz Besonderes! Und daher habe ich mich entschieden, dass dies der Ort sein soll, wo ich auch das Ende von DSM erleben möchte.

Also, wir danken Euch noch mal für diese wirklich tolle Aktion, das ist wirklich eine Gänsehaut-Geschichte!

P.S.: Nun auch noch das Sauerland, da hat Andyhandicap noch zugeschlagen und ein weiteres Event eröffnet!

Auf-/Abräum-Arbeiten

So, wir möchten natürlich bis zum Ende transparent bleiben, daher hier ein kurzer Stand und weiterer Ablauf.

An der Statistik kann ich gut sehen dass die Zugriffe bereits stark zurück gegangen sind. Dennoch macht die Seite Arbeit da ich allein schon immer wieder mal nach dem Update-Stand schauen muss. Daher steht der Entschluss, am 14.09.2017 werde ich die Seite aus dem Netz nehmen. Warum gerade dann? Weil das vor einigen Jahren unser Start war 8-)

Und damit auch das Hosting bei podseed dicht machen denn die können den Platz sicher auch für andere Dinge brauchen. Nur bei Archive.org werde ich die alten Folgen stehen lassen, wer also dringenden Bedarf hat schaue bitte dort.

Twitter-Account ist dicht, Facebook vegetiert noch etwas vor sich hin da ich jetzt eine Oculus Rift habe und die ja zum Teil zu Facebook gehört. Genutzt wird der Account ansonsten aber auch nur unregelmäßig und wahrscheinlich auch irgendwann verschwinden, also dort bitte nur sehr eingeschränkt auf Reaktion rechnen.

Somit bleibt noch mal vielen Dank allen Hörern zu sagen, war eine wirklich tolle Zeit mit euch, ohne jedes wenn und aber! Und auch noch mal vielen Dank für die wirklich lieben Worte auf verschiedensten Wegen, Balsam für die Seele!

Mal wieder Ende ;-)

Nach dem letzten Podcast-Ende habe ich ja nun noch mal 2 Jahre angehängt. Und das war auch gut so, hat sehr viel Spaß gemacht. Aber jetzt ist für mich endgültig das Ende erreicht. Es ist einfach keinerlei Motivation mehr vorhanden und das Hobby liegt mir nicht mehr so sehr am Herzen wie die vergangenen 13 Jahre, das sind dann wohl Abnutzungserscheinungen. So werde ich weiter cachen, aber das Hobby hat einen anderen Stellenwert. Und bitte keine wilden Gerüchte und Vermutungen, es gibt wirklich keinen anderen Anlass als mich selber. D.h. ich möchte wieder in mein Eremitentum zurück und genau das werde ich tun 8-)

Ich habe ja gelernt dass man wirklich niemals nie sagen sollte 8-) Aber dieses mal wird es wohl wirklich kein Comeback geben. Trracer hat allein auch keine Lust den Podcast weiter zu betreiben, daher werde ich unsere virtuellen Reste irgendwann zum 31.12.2017 komplett beseitigen, ich bin da für Datensparsamkeit.

Also, kurz und gut, es wird wohl keine neue Folge mehr kommen. Es hat riesig Spaß gemacht und ich schaue wirklich mit sehr viel Freude auf so viele Jahre mit tollen Hörern zurück. Also macht es gut und vergesst nicht, wir haben dennoch ein Auge auf euch ;-)

DSM102 – wir melden uns

So, nun waren wir also im Grünen und haben gepodcastet. Schön war es, warm war es und die Stadtmeisterschaften liefen sozusagen an uns vorbei, d.h. wir konnten uns nach und nach mal die Teams beim vorbei eilen anschauen. So ist es eigentlich ein „normaler“ Podcast geworden, nur eben nicht im Podcastkeller. Die Audioqualität ist sicher nicht ganz so gut wie sonst, aber was soll ich sagen, kann man jetzt auch nicht mehr ändern ;-)

Mono Download
Stereo Download

Download Varianten

Geotour Paderborn interrupted

Tja, so schnell kann es gehen. Wir waren in Detmold und wollten eigentlich die ersten zwei Touren der Geotour Paderborn laufen. Das fing auch ganz gut an, die ersten Tradis brachten uns nicht die Tränen in die Augen, waren aber schon überdurchschnittlich gut gemacht.

So kamen wir zum ersten Multi und lasen etwas irritiert das Listing, 5 km Länge!? Wir haben einen Track den wir ablaufen wollen und dann darauf ein Multi der 5 km lang ist. D.h. kommen die 5 km dazu oder verläuft der Multi einfach auf dem Track? Beides wäre ja schon irgendwie komisch aus unserer Sicht.

Aber was soll ich sagen, wir werden es wohl nie erfahren denn wir konnten Station 1 finden und übersetzen, kamen aber nicht auf die richtige Idee. Obwohl die wohl gar nicht so schwierig ist, aber manchmal kommt man halt nicht drauf, zumal eine andere Lösung auch passte aber nicht zu einer Station führte. Und damit war die erste Tour dann ja schon im Prinzip geplatzt denn u.U. fehlen einem entscheidende Infos aus diesem Cache.

Dann noch mal geschaut was eigentlich noch so auf dem Track liegt und siehe da, weitere Multis bei denen was von 2-3 Stunden Aufwand steht. So war uns langsam nicht mehr im geringsten klar wie das eigentlich funktionieren soll, 17 km Track + die Multis oder liegen die auf dem Track, oder, oder, oder… So haben wir an dieser Stelle abgebrochen da wir keine Lust hatten uns die gesamte Tour über zu fragen wie das nun alles funktionieren mag und beim Multi einen enttäuschten aber wirklich keinen bösen Log geschrieben.

Da dauerte es dann nicht lange bis zur ersten Message in der uns gleich mal vorgeworfen wurde wir hätten den Cache im Log zerrissen, man verstünde gar nicht so das Problem liegt, ALLE anderen hätten es geschafft (wahrscheinlich hat man noch nie von TJs und vergessenen DNFs gehört) und so weiter und so fort.

Hm, wo das Problem liegt habe ich eigentlich beschrieben, zerrissen haben wir auch nichts und ich finde den Log-Text immer noch nicht unfair. So habe ich mal sachlich geantwortet und bekam jedes mal wieder Antworten mit „zerreisen“ und „keine konstruktive Kritik“. Irgendwann wurde es mir dann wirklich zu dumm und ich erwähnte dass wir ja gerne diskutieren können, er aber aufhören möge mich immer wieder anzupampen. Darauf kam dann:

…Und die Tonart ist von mir nett und freundlich, hilfsbereit.
Aber wir scheinen hier gerade beide nicht weiter zu kommen. Egal was ich versuche zu sagen oder zu klären.
Schade das dir unsere Tour nicht gefallen hat.
Mehr bleib mir dann leider wohl nicht zu sagen.

Mal ganz ehrlich, ihr wollt Touristen anlocken? Ihr wollt Werbung machen?? Sorry, Ansinnen deutlich verfehlt. Grundsätzlich spricht ja gar nichts dagegen angefressen zu sein wenn man Kritik bekommt, aber wenn man so eine Tour überall dick bewirbt sollte man auch Erwachsen genug sein entsprechend zu reagieren wenn jemand Kritik übt.

Wie auch immer, einzelne Caches der Tour gefielen uns ganz gut, das Gesamt-Konzept mag gut sein, für unseren Geschmack aber zu unverständlich rüber gebracht. Dazu z.B. Mysteries die nicht einfach zu lösen sind auf einer Tour mit der man Touristen locken will, ein NoGo. So wird es eher dazu kommen dass ortsansässige Cacher die Touren machen, einige Hardcore-Cacher von weiter weg ebenso aber „einfache“ Cacher anlocken wird man so wohl nicht, da wären einfache Tradi-Runden in schöner Umgebung wohl wirksamer?! Das zeigt sich auch deutlich in den Logbüchern, hat die Tour 1-2 Einträge die Woche hat der nahe Ehberg-Trail dagegen eher das 10fache. Und komme jetzt keiner mit Qualität, Fliegen und Scheiße! Die Gegend am Ehberg gefiel und besser als der Track der Tour und klar, die Caches sind sehr einfach, Spaß machen sie dennoch durch die schöne Wanderung. Und letztlich soll eine Geo-Tour doch Masse anlocken und nicht einige wenige Cacher?!

Gehupft wie gesprungen, die Caches scheinen schon überdurchschnittlich gut zu sein, eine Anreise aus größerer Entfernung wären sie mir dann aber doch nicht wert. Wir haben es probiert, uns war es zu kompliziert, daher lassen wir es halt 8-)

Letzter Podcast vor der Sommerpause

Am Samstag werden wir also den letzten Podcast vor der Sommerpause aufnehmen, wie schon angekündigt offline.

Eigentlich war ja eine Verknüpfung mit dem Event GC6ZQTD – Auf den Spuren der Hanse geplant, sozusagen ein Podcasten während wir die einzelnen Stationen abgehen o.ä. Nachdem aber nicht allzu viel Rückmeldung kam ob dies möglich ist und wir ja auch etwas planen müssen fällt das nun flach und wir setzen uns einfach irgendwo am Rande hin und nehmen auf. Das ist übrigens weder Kritik noch Genöle noch Gemecker, ich habe nur keine Lust irgendwem groß hinterher zu laufen ;-)

Ein Umschwenken auf „doch live“ ist leider nicht mehr machbar, da stehen Termine und Organisatorisches im Weg.

Die Länge der Sommerpause ist noch unklar, aber Juni/Juli dürfte zumindest nichts kommen. Ehrlich gesagt ist meine eigene Motivation nach den vielen Jahren auch mal wieder eher im Keller angekommen so dass ich mal davon ausgehe dass auch der August u.U. noch frei bleibt und ob und was dann kommt weiß der liebe Gott allein, das kennt ihr ja schon ;-)

Also freut euch auf die nächste Folge, da müsst ihr lange von zehren und genießt den Sommer. Wir wünschen euch auf jeden Fall einen schöne trockene und warme Zeit und vergesst uns nicht ganz! Postkarten sind weiterhin immer willkommen!

nächste Folge offline

Nach langen, intensiven Beratungen aller Gremien ist es nun entschieden die nächste Folge nicht live zu machen. Wir werden am 10. Juni auf der Städtemeisterschaft in Lüneburg rumspringen um unsere Eindrücke für die Ewigkeit zu konservieren. Es ist halt Lüneburger Umland und da ist es mit Netzabdeckung eher wie in Sibirien, daher wird es halt nur offline gehen. Dazu käme auch noch die Problematik schlechter Planbarkeit in Bezug auf die Uhrzeit und der Infrastruktur an sich. Daher also mal wieder eine Offline-Folge, irgendwas ist halt immer ;-)

Geotour Paderborn der Vorlauf

Nun ist es fast so weit, wir haben, dank Vatertag, ein verlängertes Wochenende und so werden wir mal die Geotour Paderborner Land beginnen. Allerdings überzeugt mich das Ganze schon in der Vorbereitung nicht so richtig. Wie ja schon im Podcast zu hören fand ich die Erläuterungen der Homepage nicht so völlig eingängig, aber mittlerweile habe ich es dann zumindest mal so weit dass ich die Caches und die Touren vorliegen habe.

Wir wissen noch nicht wann genau wir welche Tour machen aber die möglichen Touren wollte ich dann mal vorbereiten. Und auch hier sind so kleine Ungenauigkeiten die ich immer etwas anstrengend finde. So klicke ich auf der Homepage auf die Tour Lippspringe was mich dann zu einem Cache führt. Hier ist dann aufgeführt welche Caches zu der Tour gehören. Und siehe da, der Cache auf dem ich gelandet bin schon mal nicht?! Da bin ich dann irgendwie irritiert und frage mich ob ich was falsch gemacht habe.

Viel schlimmer, 3 Ratehaken. Ok, 2 davon sind wohl Bonis, aber wie ich so hörte der 3. nicht und der ist wohl durchaus nötig um die Bonis zu finden. Anders formuliert, die vielen Cacher die wie ich Ratehaken maximal lästig finden sind schon fast raus denn für mich ist der Ratehaken zumindest nicht lösbar. Also geht es wieder los mit rumfragen wer helfen könnte und die „Beziehung“ zu der Geotour leidet bei mir dadurch schon arg denn genau darauf habe ich eigentlich keine Lust. Also wenn jemand Mysteries der Geotour gelöst hat, ich freue mich über zulaufende Koordinaten, die für Lippspringe und Hövelhof habe ich schon. Und nein, ich habe keine Cacherehre und es ist mir nicht im mindesten peinlich die Ratehaken nicht selber zu lösen, gibt auch keine mir bekannte Regel die das verlangen würde 8-)

Aber selber Schuld, ich hätte es ja gleich lassen können. Doch nun ist die Wohnung gebucht, die Wanderung wird ja dennoch machbar sein und so schauen wir einfach mal. Vor Ort muss es dann aber schon wirklich schön werden, ansonsten werden wir die August-Tour wohl eher noch mal überdenken und die Geotour lieber abhaken, scheint irgendwie nicht mit uns kompatibel zu sein, Schade. Aber wie gesagt, wer weiß es schon, vielleicht wird es vor Ort ja ein Cache-Feuerwerk ;-)

to be continued….

Postkarte Spezial

Es ist und bleibt wie es ist, wir freuen uns wie am ersten Tag auf jede einzelne Postkarte! Egal ob groß, ob klein, ob viel oder wenig Text, ob aus Deutschland oder Timbuktu, es ist einfach schön die Postkarte in der Hand zu haben, die hoffentlich angegebenen Koordinaten zu stalken, einfach schön.

Ab und an kommt dann doch mal eine Karte die wirklich in irgendeiner Form etwas heraus sticht. Jetzt war es mal wieder so weit. Und ich hab die tatsächlich erstmal übersehen, der Postbote hatte sie nicht in den Briefkasten gelegt sondern hinten ins Carport. Warum? Ganz einfach, sie war etwas groß für den Briefkasten 8-)

Auch einscannen konnte ich die aus ersichtlichen Gründen dieses mal nicht ;-) Jetzt muss ich mal prüfen wie ich die im Keller an die Wand hänge, denn an dem Brett an dem die anderen hängen ist nicht mehr genug Platz!

Also, vielen Dank für die ausgefallene Karte! Aber auch an alle anderen Karten-Schreiber, auch wenn diese Karte besonders war, wir freuen uns auch über die ganz normalen Karten! Und wer sich fragt wie man so etwas versendet, frage den DJUKW 8-)

Umfrage: Folge über Produkte/Produktkategorien?

Moin,

es gab/gibt die Idee mit dem Taschenlampen-Papst eine Folge über Taschenlampen zu machen. Die Frage die ich mir dabei stelle ist ob das wirklich was für unser Format ist, d.h. ob das den/die Hörer wirklich interessiert.

Daher mal die Frage was ihr grundsätzlich von so einer Idee haltet. Also mal unabhängig von der Taschenlampen-Idee, wären Folgen über Produkte mit passendem Gast überhaupt von Interesse? Man darf dabei nicht übersehen dass es auch immer was von Werbung hätte. In solchen Folgen würde es ja eher um die Sache gehen und es wäre kein Boulevard. Und da bin ich mir halt nicht so sicher ob unsere Hörer so etwas wirklich mögen würden.

Und wenn man etwas nicht weiß kann man ja zum Glück fragen und genau das tue ich hiermit, also lasst es raus, 7 Tage Zeit. Bedeutet nicht dass wir auf euch hören, aber vielleicht ja auch doch 8-)

Folgen mit Inhalt statt Boulevard

  • Macht doch was ihr wollt (35%, 22 Votes)
  • Nein, an solchen Folgen hätte ich kein Interesse (31%, 19 Votes)
  • Inhalt ist auch mal ganz gut (18%, 11 Votes)
  • Ohne Boulevard geht, ist aber halt doof (16%, 10 Votes)

Total Voters: 62

Loading ... Loading ...

DSM101 – Bremerhaven Bäuerchen

Nach dem Essen ein Bäuerchen?! Ok, so ähnlich. Nach der Folge 100 noch ein kleines Dessert, ein paar wild gemischte Audio-Highlights vom Mega-Event in Bremerhaven. Ein Mix aus wohlwollenden Kommentaren und einem Zwischenfazit von GrafZahl75.

Mono Download
Stereo Download

Download Varianten

Mega Bremerhaven – ein Resümee

Nun ist es also schon wieder vorbei, das wahrscheinlich einzige Mega das ich dieses Jahr besucht habe / besuchen werde, das Event am Meer. Warum? Ganz einfach, die anderen liegen entweder zeitlich unpassend oder von mir aus gesehen am Hintern der Welt oder sogar noch kurz dahinter. Obwohl da noch 1-2 dabei waren die ich durchaus interessant fand, jedes davon hätte uns rund 1000 Euro für das WE gekostet oder unzählige Stunden Fahrt, dafür sind die dann auch wieder nicht interessant genug. So werde ich vorerst nur noch die Städtemeisterschaft in Lüneburg besuchen da wird dort unseren monatlichen Podcast aufnehmen wollen.

Freitags war Anreisetag und der abendliche Start mit dem „Moin, Moin – Event“. Hier hatte ich ein gutes Stück Fußweg zu bewältigen da mein Hotel auf dem Gelände des Haupt-Events war, aber ich wollte doch mal vorbei schauen. Und trotz des gruseligen Wetters hat es mir schon hier gut gefallen. Kein Kinkerlitzen-Kram drum herum, ein Strand, genug Platz zum unterkommen, Essen / Trinken ausreichend und in guter Qualität zu fairen Preisen, passt. Und da noch nicht ganz so voll das Event konnte ich hier auch gleich mal umfangreich mit anwesenden Reviewern über den vor kurzem erschienenen Artikel diskutieren, schon das war sehr spannend. Irgendwann sammelte sich der Rest der anwesenden Cacher im Zelt und das Event klang gemütlich aus. Trotz erneuten Rückwegs durch unangenehmes Wetter war es aber ein wirklich sehr schöner Abend. Kurz und gut, Einstiegs-Event gelungen.

Samstag dann das Haupt-Event. Im Hotel gab es schon um 07.00 Uhr Frühstück und als älterer Herr braucht man ja nicht mehr so viel Schlaf, so nahm ich das pünktlich ein. Das Event begann erst um 10.00 Uhr, aber ich begab mich um 08.00 Uhr auf den Platz, suchte mir eine gemütliche Bank im Hintergrund und ließ das bunte Treiben des Aufbaus auf mich wirken. Das war erstaunlich spannend entspannend und brachte gleich mal den ersten Content für eine Podcast-Folge.

Um 10.00 Uhr war es dann auch gleich gut gefüllt. Und genau das fand ich eines der Dinge an diesem Event die ich so mag. Klar, es gibt ein Programm, zumindest auf dem Papier ;-) Soll heißen, wer nach Bremerhaven kommt der kommt um andere Cacher zu treffen und sich auszutauschen, wegen dem Progrämmchen wird wohl kaum jemand auftauchen. Und das war zu merken, schon daran wie viele Cacher sich auf dem Platz aufhielten. Es passte alles, gerade die richtige Anzahl an Shops und Fressbuden, genug Platz und das Wetter spielte auch mit. Ich glaube ich habe mich noch nie so viel unterhalten wie an diesem Tag 8-) Und so verflog der Tag in hohem Tempo denn man hatte wirklich immer Unterhaltung. Um 18.00 Uhr war dann Schicht im Schacht und als ich um 19.30 Uhr mit Trracer über den Platz zum Krohns Eck lief war nicht mal mehr zu erkennen dass hier heute ein Event statt gefunden hat, so schnell geht das. Die After-Event-Party im Krohns Eck ging dann noch bis gut 23.30 Uhr aber dann war auch die letzte Luft raus, eine langer Tag für die Orga!

Den Sonntag habe ich dann das Abschieds-Event ausgelassen, 11.00 Uhr war mir einfach zu spät, denn so langsam war ich wirklich platt und freute mich zu sehr darauf die unsichtbare Heike wieder zu sehen 8-)

Für meinen Geschmack ein grandioses Event, denn es war für mich der lebende Beweis dass es keine vergammelten Dosen, wahnwitzig teure Flüge mit irgendwas, keine Rekorde, keine was auch immer benötigt um ein Mega zusammen zu bekommen. Und das sogar noch ohne Eintritt. Ich denke mal um die 1800 WAs sprechen da wohl Bände! Klar kann man viel mehr an Programm auffahren, völlig ok, aber ich bin eher kompatibel zu den Cachern die zu einem Event wie diesem kommen, dass sich auf das Miteinander konzentriert.

Kurz und gut, ein Logbuch, eine gelassene Gemütlichkeit und viel Gastfreundschaft scheinen völlig zu reichen um ein Mega zum Erfolg werden zu lassen. Und auch wenn ich  eigentlich keine Wiederholungen mag, ich würde hier sofort wieder WA loggen.

P.S.: Ach ja, für unsere mediale Begleitung im Vorfeld haben wir jeder eine Coin geschenkt bekommen nach der wir aber nicht gefragt hatten. D.h. das würde ich jetzt nicht als Bestechung sehen und hat auch meine Meinung nicht beeinflusst. Aber sie wird einen Ehrenplatz im Podcast-Keller bekommen.

P.S.S.: Folge DSM101 ist aufgenommen worden aber noch in Arbeit, kommt demnächst.

DSM100 – 7 Bier, 2 Brownies

Der Titel entstand aus einer Mischung von Sprüchen auf dem After-Event-Treffen in Krohns Eck und dem Geschenk zur 100sten Folge der Gründels dass unverschämt gut geschmeckt hat und über das wir uns riesig gefreut haben!

Mix

Events

Besondere Caches

Mono Download
Stereo Download

Download Varianten