Advent, Advent, …

Nein, die folgenden Zeilen haben weder eine unterschwellige Botschaft noch haben sie tieferen Sinn, mir war nur einfach danach 8-)

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt,
ach nein, es ist ein Cacher der zum FTF hin rennt.

Kaum am Zielort angekommen geht die Suche los,
wo ist denn der blöde Cache nun bloß?

Zum Glück nicht in Owners Vorgarten,
das wär unschön, sogar für die ganz Harten.

Ah, da oben, in der Krone der Erle,
ein T5er, nur für ganz harte Kerle.

Nix für Powercacher, die wollen die schnelle Nummer,
denen macht der Aufwand für einen Punkt eher Kummer.

Auch für Panzercacher eher ungelegen,
die würden die Erle eher umsägen.

Also hoch in den Baum, Cache gefunden, reicht für Ehr,
Logbedingungen gibt es ja nicht mehr

Nun noch heim und online geloggt,
schon hast du den Cache gerockt.

Zu früh gefreut, Log war zu lang oder kurz,
der Log-Nazi wird was finden und verbreitet seinen Furz.

So ist es wie immer, das Hobby macht Freude,
was stört sind einfach die anderen Leude ;-)

20161201-christmas-993290_640

4 Gedanken zu „Advent, Advent, …

  1. hach, herrlich dein Gedicht, bitte aber nehme das Wort Natzi raus und vormuliere bitte anders ;), ansonsten ḱannste ja das Gedicht ja auf meinem Jullkapp und Wichteln ja Vortragen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud